205-55-16 oder 225-50-16 - Senator B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

oli

Anfänger

  • »oli« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11.09.2005

Typ: Senator B

Motorisierung: C26NE

Erstzulassung: 02-1991

  • Nachricht senden

1

21.09.2006, 10:21

205-55-16 oder 225-50-16

Habe noch nagelneue 7x16 (kann auch 7,5 sein) Alus von Borbett im Keller liegen, die ich mal für meinen Omi A kaufte. Die Teile waren noch nie montiert.
Diese möchte ich nun auf den Senni machen. Entweder 205-55-16 oder 225-50-16. Letztere ist ja bei Sennis sehr verbreitet.
Mein Auto ist NICHT tiefer, also soll es nicht wie hochgebockt aussehen.
Die 205-55-16 kosten aber nur 60 % der 225-50-16!
Mein Reifenhändler meint, mit dem 205 hätte man mehr Fahrstabilität, da die Flanke weniger wulstig wäre.

Was welche Größe würdet Ihr selbst wählen und warum?

DANKE

Oli
Senator B soll auf Autogasumgebaut werden

Der_Baeck

Anfänger

Registrierungsdatum: 13.01.2006

Typ: Omega A Limousine

Motorisierung: C30SE

Erstzulassung: 05.1988

Wohnort: Schwarzenbach am Wald

  • Nachricht senden

2

21.09.2006, 11:23

Also ich hab auf unseren Lieferwagen, Skoda Oktavia Kombi TDI :rolleyes:, 205/55/16 drauf und die kleben wie sau... :rolleyes:Echt der hammer vorallem bei dem schaukel fahrwerk... :O Also ich denk mal bist gut damit bedient. Der senni hat ja auch ein strafferes fahrwerk als wie der Skoda von uns. Aber wegen der Größe vom auto würde ich wieder zu den 225ern tendieren, da die ja auch nen niedrigeren Querschnitt haben. Hab auf meinem Omega 225/45/17 vorne drauf und die sind net schlecht von der Stabilitaet her... Man sagt ja auch, um so niedriger der Querschnitt um so besser die Straßenlage... 8) Oder Täusch ich mich da... ?(

Also des ist alles MEINE Meinung... Ist natürlich auch ne kostenfrage und eine Herstellerwahl ist auch entscheidend... Entscheide selbst.

Grüße Der_Baeck
Warum ich Omega fahre:
...weil's Spaß macht!!! :D