Frage zum druckverlust bei die pumpe. - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kent

Anfänger

  • »Kent« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20.08.2019

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22DTH

Erstzulassung: 2002

  • Nachricht senden

1

10.11.2019, 16:57

Frage zum druckverlust bei die pumpe.

Hallo allerseits.
Ich koennte eure hilfe brauchen.Mein Omega B 2,2 Dti verliert dieseldruck so das wenn kalt springt er sehr schlecht an. ;( Ich kann zb vormittags abfahren, und vielleicht wieder am nachmittag,kein problem. Aber naechsten morgen,kein dieseldruck. Ich habe eine manuelle pumpe angebaut, hilft aber nicht viel. Ruecklaufventil ist am tank eingebaut vom vorbesitzer.
Ich habe gehoert das die 2,2 Dti eine schwaeche haben bei die einspritsduesen????
Kann mir einer da weiterhelfen bitte.
Ach ja, der Omme hat 308.000 km drauf, laeuft aber gut wenn er anspringt.

Mfg Kent