Bin verzweifelt: Bremsanlage (Omi A Caravan) spinnt - Omega A - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

GreenMachine

Anfänger

  • »GreenMachine« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 06.08.2019

Typ: Omega A Caravan

Motorisierung: C20NE

Erstzulassung: 03/1993

  • Nachricht senden

1

06.08.2019, 11:17

Bin verzweifelt: Bremsanlage (Omi A Caravan) spinnt

Hallo liebe Leute,

ich bin ganz neu hier - vielleicht kann eine/r von Euch mit meinem Problem was anfangen:

Mein Omi Caravan Bj. 93 bremst komisch. Ich komme zwar immer sicher zum Stehen, aber die Bremse ruckelt.
Wenn ich auf das Bremspedal trete, wird die Bremswirkung ruckartig unterbrochen und wieder hergestellt - man spürt dabei, dass der Bremsdruck nachlässt, das Pedal gibt entsprechend weniger und mehr Widerstand. Je schneller ich fahre, desto kürzer sind die Ruckel-Abstände. Die Frequenz passt für mein Empfinden recht genau zur Rad-Drehzahl.
Als erstes hatte ich Unregelmäßigkeiten oder Beschädigungen an den Scheiben/Belägen in Verdacht. Deswegen habe ich diese jeweils vorne erneuert. Problem blieb. Dann vermutete ich Probleme mit dem ABS, Sensoren, Ringe, irgendwas könnte ja spinnen, soll ja auch dann von der Hinterachse kommen können. ABS-Sicherung raus, Überspannungsschutzrelais gezogen - ABS sollte ja dann außer Betrieb sein - Problem blieb aber.
Es kann eigentlich nichts mit Spur/Sturz oder Unwuchten zu tun haben, das Problem tritt auch bei Schritttempo auf. Außerdem kann ich mir keine Fehlfunktion des Bremskraftverstärkers etc. vorstellen, weil diese Bauteile ja keine Information darüber haben sollte, wie schnell sich das Auto bewegt, wäre unlogisch, dass sich das Ruckeln dann tempoabhängig verhält.

Kann sich da jemand von Euch einen Reim drauf machen?
Ich bin mit meinem Latein am Ende, mein KFZ-ler-Bruder auch, für eine ggf. aufwändige Diagnose in der Werkstatt habe ich kein Geld. Wenn ich nicht selbst oder mit Eurer Hilfe auf das Problem stoße, muss ich das Auto leider weggeben, was mich sehr traurig machen würde.

Deswegen ruhen meine letzten Hoffnungen auf Euch! Vielen Dank, falls Ihr aus der Ferne irgendeine Idee oder Assoziation dazu habt!
Übrigens, mein Auto ist mit einem ATE-Bremssystem ausgestattet, das mein "So Wird's gemacht" Buch für die 3L-Maschine vorsieht, ich habe aber den C20NE drin.

Danke und viele Grüße
Christoph