Ruckeln und stottern Fehler gefunden! - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »omegablitz6000« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 16.07.2018

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 14.09.1999

  • Nachricht senden

1

08.08.2018, 12:04

Ruckeln und stottern Fehler gefunden!

hat etwas länger gedauert, aber habe ja versprochen Rückmeldung zu geben wenn sich was tut Problem Ruckeln und Stottern.
Zunächst vielen Dank für die vielen Ratschläge und Erfahrungen, von denen einige richtig gut waren. Nach dem ich ja mit den einfachen Dingen wie Zündkerzen, Zündkabel usw. zunächst keinen Erfolg hatte, habe ich ein paar Euro in Sensoren und die üblichen Verdächtigen investiert. Immer habe ich auch die Neuteile ausgemessen (Multimeter) und mit den Alt Teilen verglichen. Alles was ich ausgewechselt habe war eigentlich nicht wirklich defekt außer die Lambdasonde, die aber nie in einer Fehlermeldung auftauchte ?? Eines der ersten Teile die ich unter die Lupe nahm waren die Zündkabel. Sichtprüfung (da Marder Gebiet) ergab keine Beschädigung und Verbiss. Zusätzlich hatte ich diese durchgemessen (Ohm-Wiederstand)
Da ich aber bis Dato keine Reverenz Werte hatte erschien mir das durchaus plausibel das längste Kabel hat den höchsten Wert, das kürzeste den kleinsten Wiederstand. In meinem Fall waren das 7,3--6,9--4,3--3,8. Also habe ich die Zündkabel zunächst wieder als Fehler ausgeschlossen.
Aber als ich das Zündmodul erneuert habe und sich wieder nichts am ruckeln änderte habe ich doch noch den neuen Kabelsatz gekauft.
Noch vor dem Einbau durchgemessen und siehe ...ALLE Kabel haben 5,6. Diese eingebaut und JA!!! nun läuft er wie er soll!! ....doch bevor ich nun die alten Kabel in den Eimer geworfen habe (konnte das einfach nicht glauben) habe ich diese kurz in meinen alten Franzosen Bj 1993 montiert und man glaubt es nicht, dieser läuft mit den Kabeln als wären es seine Eigenen ? Ist das Steuergerät von Opel so empfindlich??... Habe nun aber die Kabel doch entsorgt nicht das man die mal wieder wo verbaut und sucht Wochenlang nach anderen Fehler.
Na ja viel Arbeit und Geduld aber auch viel gelernt ...so habe ich nun immer eine Büroklammer im Handschuhfach und für das gesparte Geld der Fehlerauslesung beim freundlichen ...kann ich gut und viel tanken.