Temperatur Probleme beim 2.5 V6 Automatik - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ChrissS!

Anfänger

  • »ChrissS!« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22.04.2018

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25XE

Erstzulassung: 09.19989

  • Nachricht senden

1

22.04.2018, 15:06

Temperatur Probleme beim 2.5 V6 Automatik

Hallo zusammen,

erstmal ein wenig zu mir, da es meiner erster Post hier ist.

Ich habe mir vor kurzem einen Opel Omega B Caravan mit dem 2.5L V6 als Automatik gekauft.
Das Auto habe ich als Zweitwagen gekauft, um einen Anhänger mit Motorrad zu ziehen und es ist mein erster Opel.

Das Auto ist von 1998 und hat ca 186 tKM auf der Uhr.Das Auto war bis Dato jährlich bei einer Opel Werkstatt zur Inspektion und es wurden immer alle kaputten Teile gewechselt. Dementsrpechend gut läuft es bis auf das unten beschriebene Problem.

Ich habe das Auto bei Minusgraden gekauft, dadurch ist mir das Problem nicht aufgefallen.

Undzwar erreicht sehr schnell Wassertemperatur und der Lüfter geht ziemlich häufig an.

Meine erste Frage:

Wie ist die Normaltemperatur beim Omega? In der Anzeige ist 95C° genau in der Mitte. Kann ich davon ausgehen, dass dies die normale Wassertemp ist?

Bei meinem Golf sind nämlich 90C° in der Mitte, die er auch immer hält.

Beim Omega geht die Temperatur in der Stadt immer auf ca. 97C°, dann springt der Lüfter an und kühlt das Fahrzeug wieder auf 94C°. Und so geht das ständig hin un her.

Gestern war ich bei dem schönen Wetter auf der Autobahn. Berg hoch ging das Fahrzeug kurzzeitig auf 100C° und hat sich eigentlich nicht mehr unter 97C° gekühlt.

Ist das normal beim V6?

Im Handbuch steht, dass es bis 100C° gehen kann.

An dem Fahrzeug wurde vor 6tkm der Zahnriemen gewechselt. Deswegen gehe ich davon aus, dass die WAPU auch neu ist?
Der Kühler sieht auch nicht älter als 3 Jahre aus.

Ich wollte den Thermostat nochmal tauschen, aber der Kühler ist immer brühend heiß.

Woran könnte es noch liegen?

Bin um jeden Tipp Dankbar.

Beste Grüße
Chris

acid-burn

***nicht die mama***

Registrierungsdatum: 12.03.2010

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 8.2000

Wohnort: 23970 Wismar

  • Nachricht senden

2

22.04.2018, 18:36

also bis 95 grad würde ich sagen ist relativ normal...

wenn das thermostat öffnet bzw die lüfter angehen, geht die temp denn auf schlag runter oder langsam?

sollte sie nur langsam runter gehen tippe ich eher darauf das deine wapu ein weg hat und nicht mehr richtig fördert...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »acid-burn« (22.04.2018, 18:36)