Ist der Preis ok? - Kaufberatung - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

kclichtler

Anfänger

  • »kclichtler« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28.01.2018

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: C20NE

Erstzulassung: Christian

  • Nachricht senden

1

28.01.2018, 16:15

Ist der Preis ok?

Hallo liebe Gemeinschaft,

ich sehe mir morgen einen Opel Omega an. Hier der Mobile Link.
https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Wenn alles passt wär er genau das richtige für mich.
Aber ist der Preis berechtigt für ein 22 Jahre altes Auto?
Sieht das alles ok aus odder ist da was faul? Ist doch sehr teuer.
Bei Anruf wurde gesagt war Garagenwagen hat kein Rost alles wäre ok.

Über ein paar Meinungen würde ich mich sehr freuen.
Ist für mich viel Geld und will nicht was falsches tun.

VG





[list][*][/list]

dale

Tiefflieger

Registrierungsdatum: 22.02.2012

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 11/1998

Wohnort: kassel

  • Nachricht senden

2

28.01.2018, 17:13

Wenn das Ding tatsächlich so gut da steht: Geht gerade noch so....
Aber:
Ohne Rost? evtl. kein sichtbarer!
Was sagt die Wartung? Zahnriemen usw...
Wenn da irgendwo ein Wartungsstau vorliegt, verbrenn das Geld.

Nur zur Info: Für meinen MV6, volle Hütte habe ich €700 gezahlt. Einzige was zu machen war: Hinten 1 Feder gebrochen und Zahnriemen.
Hätte in der Werkstatt um die €1000 gekostet.
Ich brauche keinen Sex. Das Leben fickt mich jeden Tag....


Blackbeast99

Teilepapst

Registrierungsdatum: 04.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 10/98

Wohnort: Szczecin

  • Nachricht senden

3

28.01.2018, 19:36

zu teuer für keine ausstattung und auch wenn er gas hat rechtfertigt das den preis nicht

weiter suchen wenn du so viel geld ausgeben willst bekommst du was mit volle hütte und gas
;) wenn dat nicht drückt dann taugt dat nicht ;)






omega b v6 vorFacer caravan (x25xe / x30xe)
kleiner fundus x20xev

kompressorumbau
umbau von ATM auf schalter

OmegaausRhede

Anfänger

Registrierungsdatum: 10.11.2011

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 1.2000

Wohnort: Rhede/Ems

  • Nachricht senden

4

28.01.2018, 20:13

Moin
Wenn das viel Geld für Dich ist,wie kommst Du denn auf die Idee,Dir einen 6 Zylinder zukaufen??
Ein Vierzylinder fährt auch gut+vor allem viel problemloser+alles ist viel einfacher+billiger,außer,Du kanst alles selber machen!
Gruß+gute Entscheidung,Rainer
Meine Opelhistorie beginnt 1969:
2xKadett B(Schrott)
1 Rekord A mit Miesen/Bonn Krankenwagenaufbau(Schrott)
1x Rekord B(Schrott)
1xKadett C Caravan(Schrott)
1x Ascona C fährt immer noch bei meinem Neffen
1x Astra F Caravan,fährt hoffentlich noch in Kenia,mit weit über 300000KM
1x Omega B2,2 Automatik Caravan mit LPG,fährt bei mir seid 11Jahren heute noch mit 170000KM !!

kclichtler

Anfänger

  • »kclichtler« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28.01.2018

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: C20NE

Erstzulassung: Christian

  • Nachricht senden

5

28.01.2018, 21:20

danke an alle für die hilfe

firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Hochheim am Main

  • Nachricht senden

6

28.01.2018, 23:41

Das ist immer so eine Sache. Omegas kosten je nach Postleitzahl unterschiedlich. Ich führe immer nur meinen Vergleich von 2016 an: MV6 Limmo, 69000km, vom Händler mit frischem TÜV und 12Monaten für 1600€. In manchen Teilen Deutschlands lachen dich die Leute aus und wollen mindestens 2000€ mehr.

zum 2.5 V6 Benziner:

Wenn du ein tolles Auto findest, was alles hat was du willst -> nimm es
Grundsätzlich bekommst du aber mit dem 3.0l 40PS mehr mit ähnlichem Verbrauch und unterhalt.
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8

kompressorV6

Anfänger

Registrierungsdatum: 01.01.2018

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: Kompressor 1994

  • Nachricht senden

7

31.01.2018, 05:02

...einzig die Kilometerleistung ist interessant.Vom Faktor Kohle zu teuer.Aber die Ratschläge mit dem 4 Zylinder ... der 4 Zylinder ist träge und das dauert bis der Kombi dann aus der Hufe kommt ; zudem dreht jeder ihn dann höher und schon hat sich das mit dem Spritsparen erledigt;der 6 Zylinder ist gut ; robust und vom Verbrauch nicht so schlimm , wie viele denken.Zudem kann jeder der etwas geschick hat am 6 Zylinder einiges selber reparieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kompressorV6« (31.01.2018, 05:10)


firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Hochheim am Main

  • Nachricht senden

8

31.01.2018, 18:16

Naja der Spritt macht sich schon bemerkbar. Ich bin den X20XEV als Schalter in der Limousine vier Jahre und 100000km lang zwischen 8,8-9,4l gefahren. Zum A->B kommen langt der allemal.
Den X30XE AT Limousine bin ich m 10-11L/100 gefahren über 40000km. Zum Vergleich: der Y25DT benötigt seit 100000km ca. 8,0-9,1l/100
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8

OmegaausRhede

Anfänger

Registrierungsdatum: 10.11.2011

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 1.2000

Wohnort: Rhede/Ems

  • Nachricht senden

9

31.01.2018, 21:56

Moin
Oben wurde geschrieben,das die 3000€ für ihn viel Geld sind,also geh ich davon aus,das man mit einem 4 Zylinder,mit dem ich übrigends seid 12 Jahren zufrieden bin,in allem billiger wegkommt,der Spritverbrauch ist da eher nicht wirklich so wichtig,außer er möchte mit so einem altem Auto noch jährlich 50000KM fahren!
Gruß+gute Fahrt,Rainer
Meine Opelhistorie beginnt 1969:
2xKadett B(Schrott)
1 Rekord A mit Miesen/Bonn Krankenwagenaufbau(Schrott)
1x Rekord B(Schrott)
1xKadett C Caravan(Schrott)
1x Ascona C fährt immer noch bei meinem Neffen
1x Astra F Caravan,fährt hoffentlich noch in Kenia,mit weit über 300000KM
1x Omega B2,2 Automatik Caravan mit LPG,fährt bei mir seid 11Jahren heute noch mit 170000KM !!

kompressorV6

Anfänger

Registrierungsdatum: 01.01.2018

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: Kompressor 1994

  • Nachricht senden

10

02.02.2018, 02:27

...ja...muss jeder für sich ausmachen, ob 4 Zylinder, und dann von jedem Smart überholt zu werden...oder ein 6 Zylinder der einigermassen mithalten kann.Der V6 hat alte Ps...jeder TDI ist kräftiger...Ich hatte zwischendurch mal den 2.2 Kombi und nach kurzer Zeit ging mir der Hocker mit seiner Trägheit auf den Keks und der ging schnell wieder weg.Wieder zurück auf x3xe mit Schaltung,Sperre und Kompressor.Mir doch latte , ob 1 Liter mehr auf 100 oder peng.Dafür ist der Spassfaktor da.Hobby halt...

OmegaausRhede

Anfänger

Registrierungsdatum: 10.11.2011

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 1.2000

Wohnort: Rhede/Ems

  • Nachricht senden

11

03.02.2018, 21:46

Tja,der eine hat nen Omega als Hobby,der andere fährt täglich damit,ich selber übrigends nur im Winter!
Als ich meine Schnellfahrphase hatte,bin ich 911er gefahren,jetzt bin ich ruhiger+mein 4 Zyliner bringt mich seid 12 Jahren zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk,sparsam dank LPG+bis jetzt ohne Pannen immer ruhig ans Ziel!
Gruß,Rainer
Meine Opelhistorie beginnt 1969:
2xKadett B(Schrott)
1 Rekord A mit Miesen/Bonn Krankenwagenaufbau(Schrott)
1x Rekord B(Schrott)
1xKadett C Caravan(Schrott)
1x Ascona C fährt immer noch bei meinem Neffen
1x Astra F Caravan,fährt hoffentlich noch in Kenia,mit weit über 300000KM
1x Omega B2,2 Automatik Caravan mit LPG,fährt bei mir seid 11Jahren heute noch mit 170000KM !!

kompressorV6

Anfänger

Registrierungsdatum: 01.01.2018

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: Kompressor 1994

  • Nachricht senden

12

03.02.2018, 22:17

...ich fahre meinen V6 auch täglich , auch den Winter durch.Bin jetzt 50 Jahre jung und hoffe , dass mir Dein Schicksahl nicht wiederfährt...gute Fahrt.

OmegaausRhede

Anfänger

Registrierungsdatum: 10.11.2011

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 1.2000

Wohnort: Rhede/Ems

  • Nachricht senden

13

04.02.2018, 23:09

Naja,in 17 jahren kann noch viel passieren,haste ja noch en bisschen Zeit!
Gruß,Rainer
Meine Opelhistorie beginnt 1969:
2xKadett B(Schrott)
1 Rekord A mit Miesen/Bonn Krankenwagenaufbau(Schrott)
1x Rekord B(Schrott)
1xKadett C Caravan(Schrott)
1x Ascona C fährt immer noch bei meinem Neffen
1x Astra F Caravan,fährt hoffentlich noch in Kenia,mit weit über 300000KM
1x Omega B2,2 Automatik Caravan mit LPG,fährt bei mir seid 11Jahren heute noch mit 170000KM !!

Tütensuppe

Anfänger

Registrierungsdatum: 08.08.2017

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Z22XE

Erstzulassung: 06/2004

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

14

09.02.2018, 09:43

Ein User schrub hier:
" .....
...einzig die Kilometerleistung ist interessant ......"

seh ich nicht so, am interessantesten beim autokauf ist für mich grundsätzlich die Frage, ob (nachweislich!!!) am wagen was gemacht wurde, damit du keinen wartungsstau kaufst. sind werkstattbelege und scheckheft vollständig, können es auch 10.000 kilometer mehr auf der uhr sein.