Kolbenbodenkühlung MV6 X30XE - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lowrider02

Anfänger

  • »Lowrider02« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19.06.2011

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 23.04.1999

Wohnort: Wattenbek

  • Nachricht senden

1

04.01.2018, 21:32

Kolbenbodenkühlung MV6 X30XE

Moin,

hat schon mal jemand für einen MV6 eine Kolbenbodenkühlung gebaut?

Gibt es für den MV6 eine Zeichnung vom Motorblock, in die die Ölkanäle eingezeichnet sind? Explosionszeichnung etc...

Danke für alle konstruktiven Antworten.
67er Kadett B Kiemencoupe MV6 Bi-Turbo - anschnallen war früher

Anzeige

Anfänger

Registrierungsdatum: 08.01.2016

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Y26SE

Erstzulassung: 04/2000

  • Nachricht senden

2

Hi,

schau mal hier, da wirst du sicher fündig.

firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Hochheim am Main

  • Nachricht senden

2

05.01.2018, 12:49

Also bei FTT sind die nach diesen Angaben Klick ohne Kolbenbodenkühlung gefahren. Wobei man fairer weise auch dazu sagen muss, dass die letztes Jahr das V6 Projekt eingestampft haben. Da sollte jetzt ein M57B25 Motor rein und aufgeblasen werden. Dazu gibts aber keine neuen Infos.
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8


Lowrider02

Anfänger

  • »Lowrider02« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19.06.2011

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 23.04.1999

Wohnort: Wattenbek

  • Nachricht senden

3

06.01.2018, 15:01

Moin,

ja das ist so nicht ganz richtig.
Herr Franke war gestern so freundlich und hat mir ein wenig seiner Zeit gewidmet.
MV6 Turbo ist vom Tisch, aber nicht ohne die Idee einer Kobenbodenkühlung.

Der andere Motor soll es dann sein für FTT, das ist richtig.
67er Kadett B Kiemencoupe MV6 Bi-Turbo - anschnallen war früher

firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Hochheim am Main

  • Nachricht senden

4

06.01.2018, 17:20

Hat er was gesagt warum er vom Tisch ist? Letztes Jahr in Osch gabs glaub ich Probleme mit dem Motor. Man munkelt das die 500PS einfach das Ende waren.
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8

Registrierungsdatum: 20.09.2010

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 12/1999

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

5

06.01.2018, 17:21

Der mv6 turbo stand doch mehr in der Werke als alles andere. Aber wenn er Mal fuhr geile Granate. Hatte das Glück schon mehrfach ihn zu sehen. Wohnt ja um die ecke

firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Hochheim am Main

  • Nachricht senden

6

07.01.2018, 21:15

Ich hab ihn halt immer auf Osch bei den Profis im Drift gesehen. Schon sehr geiles Gerät.
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8

Lowrider02

Anfänger

  • »Lowrider02« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19.06.2011

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 23.04.1999

Wohnort: Wattenbek

  • Nachricht senden

7

12.01.2018, 12:56

Es hat auch damit zu tun, dass ein funktionierender Turbomotor ohne Kolbenbodenkühlung gar nicht erst angefangen werden brauch zu Bauen.
Und der MV6 Motor ist so dermassen scheiße aufgebaut, dass es ohne einen Aufwand, der schon fast in keinem Verhältnis mehr steht zu realisieren ist.

Ich grüble schon sehr lange darüber nach und habe mir gerade wieder den Block verkehrt herum auf den Tisch gestellt.
Das Einzige was noch drinne ist, sind die Kolben mit Pleul und Kurbelwelle. Und ich drehe und gucke und drehe und gucke und.....

Und was sagt mir der Block? *grimasse*
67er Kadett B Kiemencoupe MV6 Bi-Turbo - anschnallen war früher

Ähnliche Themen