Wummern an Hinterachse...zw. 70 und 100 KM/h... - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

runforrestrun

Anfänger

  • »runforrestrun« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26.10.2017

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 21.12.1999

  • Nachricht senden

1

26.10.2017, 16:41

Wummern an Hinterachse...zw. 70 und 100 KM/h...

Moin zusammen...
hab mir mal wieder nen Omega B Caravan als Winterauto geholt...2.2 16V...12/1999...
Bei Ebay billig und ohne Probefahrt geschossen mit zwei Jahren TÜV...soll mich soweit nur über den Winter tragen und wird dann im Mai wieder verkauft....soweit alles ok...

Folgendes Geräusch tritt beim Fahren auf...

Ab 70 und bis ca 100/km/h kommt von hinten ein Wummern wie von einer aufgedrehten Bassbox oder wie von nem offenen Schiebedach...
unter Last verschwindet das Geräusch...geht man wieder vom Gas ,ist es wieder da...auch wenn man auskuppelt dröhnt es weiterhin...
Über 100 ist es wieder weg....Links- oder Rechtskurve oder geradeaus ist egal...keine Auswirkung...nur Lastwechsel ist entscheident...

Habe neue Reifen auf die Alufelgen aufgezogen, war schon bei den alten Stahlfelgen so....

Meine Idee...entweder Radlager oder Differential...oder sonst noch eine Idee....?
Zuwenig Öl im Diff ?

Vielleicht hat noch jemand nen Tipp.... *bravo*

Dank...Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »runforrestrun« (27.10.2017, 08:31)


Anzeige

Anfänger

Registrierungsdatum: 08.01.2016

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Y26SE

Erstzulassung: 04/2000

  • Nachricht senden

2

Hi,

schau mal hier, da wirst du sicher fündig.

Schraubär

Anfänger

Registrierungsdatum: 08.11.2017

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 12/1996

Wohnort: berlin

  • Nachricht senden

2

08.11.2017, 21:29

Muss mal ganz doof fragen. Korrekt ausgewuchtet hast du?
Hast du dir mal deine federn sowie Stoßdämpfer angeschaut? Wie sahen die alten Reifen aus? Ungewöhnlich abgefahren? Wenn ja dann Spur sowie Sturz einstellen. So als wenn der Opel über den großen Onkel laufen würde,das kann auch geräusche machen. Radlager halte ich für unwahrscheinlich aber nicht ausgeschlossen.
früher oder später trifft jeden der blitz


firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Hochheim am Main

  • Nachricht senden

3

08.11.2017, 22:02

Radlager geht mit dem Omega super einfach auschließen.

Fahr mal auf einen abgesperrten Platz und fahr mal harte Kehren. Fährst du nach Links und das Geräusch ist kurz weg, weißt du, es ist das Radlager weil es durch die Kurvenfahrt entlastet wurde.

mit 80-100 musst du aber beim Omega aufpassen das du nicht ins Schleudern kommst. Also bitte hart, aber mit gefühl!
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8

Schraubär

Anfänger

Registrierungsdatum: 08.11.2017

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 12/1996

Wohnort: berlin

  • Nachricht senden

4

09.11.2017, 00:30

hat er recht, aber mit 100 sachen... na musst du wissen. ^^
früher oder später trifft jeden der blitz

firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Hochheim am Main

  • Nachricht senden

5

09.11.2017, 00:58

Mit dem Diesel Caravan (hinten rechts defekt im Sommer) hab ich es bisher auch nur bei 40-60 gemacht,
Die Corvette hat aktuell hinten links ein defektes Lager. Da musste ich es auch mit 80-100 machen, weil das ding so tief und flach vom Schwerpunkt ist, dass die Achse kaum entlastet wurde. Da wars kein Problem, aber grade ein Omega als Caravan hätte ich da schon angst....
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8

Schraubär

Anfänger

Registrierungsdatum: 08.11.2017

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 12/1996

Wohnort: berlin

  • Nachricht senden

6

09.11.2017, 18:14

Deswegen ja. Der dicke trächtige Wal aus Eisen gefeilt. Hauch wie hab ich ihn geliebt.....
früher oder später trifft jeden der blitz

runforrestrun

Anfänger

  • »runforrestrun« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26.10.2017

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 21.12.1999

  • Nachricht senden

7

13.11.2017, 19:09

ok...danke...sorry, hab ne Weile nicht reingeschaut....dass mit dem Radlager werd ich dann mal testen...
fängt jetzt auch schon ab 65km/h zu brummen an...dass kriege ich dann noch hin mit den harten Kehren...

Was mich echt irritiert ist, dass es beim Gasgeben eigentlich komplett verschwindet, Gas weg...wieder da...häh...

Achso...ja...Räder habe ich auswuchten lassen...ware dabeigestanden...passt soweit...und das Geräusch war vorher mit den ollen StahlWinterrädern
auch ganz genauso da....ich dachte ja erst, dass es von den ollen Schluffen stammt...aber denkste...null Unterschied dazu...hm


Aber ich halte Euch auf dem laufenden,...werd demnext beim Kumpel mal auf die Hebebühne...vlt. kriegen wirs ja raus....

Ich tipp ja jetzt eher auf irgendwas mechanisches, dass sich hinten dreht...und schon so ausgelatscht is, dass es sich unter Zug wieder verspannt......Diff...Wellen...Kardan...keine Ahnung...

Spätestens, wenns mir um die Ohren fliegt, hab ichs raus.... 8o

Bis dann...Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »runforrestrun« (13.11.2017, 19:16)


Schraubär

Anfänger

Registrierungsdatum: 08.11.2017

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 12/1996

Wohnort: berlin

  • Nachricht senden

8

15.11.2017, 10:51

Ja halte uns bitte auf dem laufenden. Würde mich auch interessieren was da rauskommt. Mit dem schall ist das ja so eine Sache. Übertrieben gesagt, vorne stimmt was nicht und hinten macht es sich bemerkbar. Wer weiß.
früher oder später trifft jeden der blitz

Omega-y32se

Smallblock

Registrierungsdatum: 01.04.2013

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y32SE

Erstzulassung: 04/2004

Wohnort: Antalya

  • Nachricht senden

9

15.11.2017, 19:23

Moin,

Ich würde mal auf das Mittenlager tippen.

Unter Last hat die Kardanwelle Spannung, also beim Gasgeben.

Ohne Gas, läuft Sie frei und kann schwingen.

Da die unter dem Mitteltunnel sitzt, kann es wummern.

Vielleicht schaust Du dir gleich mit an.

acid-burn

***nicht die mama***

Registrierungsdatum: 12.03.2010

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 8.2002

Wohnort: Wismar

  • Nachricht senden

10

15.11.2017, 20:19

Moin,

Ich würde mal auf das Mittenlager tippen.

Unter Last hat die Kardanwelle Spannung, also beim Gasgeben.

Ohne Gas, läuft Sie frei und kann schwingen.

Da die unter dem Mitteltunnel sitzt, kann es wummern.

Vielleicht schaust Du dir gleich mit an.
ich schließ mich meinem vorredner an...
hatte grad das gleiche und bei mir war es das mittellager, also nicht das kugellager sondern das gummilager was die schwingungen auffangen soll.
habs getauscht und siehe da es is wieder ruhe kein brummen und ruckeln mehr.

firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Hochheim am Main

  • Nachricht senden

11

15.11.2017, 23:09

Ja die Information, dass es nur im Schubbetrieb zu hören ist, lässt auf den Antriebsstrang zwischen Getriebe und Diff schließen.
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8