Problem Fehler Automatik Getriebe - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fasti

Anfänger

  • »Fasti« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 01.04.2017

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 10/1994

  • Nachricht senden

1

01.04.2017, 17:26

Problem Fehler Automatik Getriebe

Hallo Leute.
Ich habe zwar bereits die Suchfunktion bemüht, jedoch nicht genau den Fall gefunden, den ich jetzt habe.
Fahre einen 94er Omega B Automatik mit 73000km. War ein Rentner Fahrzeug und wurde selten bewegt.
Das Problem stellt sich wie folgt dar:
Fahre das Auto seit 14 Monaten. In den letzten 5 Monaten hatte ich das Fahrzeug wenig bewegt, wenn dann im Stadtverkehr.
Mir ist dann seit einigen Wochen aufgefallen das die Gangwechsel hart wurden , vor allem aus dem 2 ind den 3 Gang. Auch beim einlegen der Stufe R.
Das Ende vom Lied war, das der letzte Woche gar nicht mehr wollte und im Display ein Fehler angezeigt wurde "Automatikgetriebe". Der Wagen lies sich kaum mehr fahren. Anfahren war sehr langsam.
Habe dann auf Empfehlung einen Ölwechsel in einer Werkstatt machen lassen. Vorher wurde auch eine Spülung - additiv zur Reinigung rein geleert.

Dann nach auslesen des Fehler Speichers folgender Eintrag: Fehler 65, Temperaturfühler ÖL-AT
Der Wagen lässt sich fahren,jedoch fährt er im 2 oder 3 Gang langsam an. Kickdown und Sport Modus gehen nicht mehr. Manuell kann ich in den 1 Gang schalten. Aber in D Stellung geht der 1 Gang nicht rein.
Meine Vermutung hat sich bestätigt, nachdem ich beim FÖHN angerufen habe. Der Wagen befindet sich im notlauf Programm.
Der Meister meinte das der Fühler oder der Kabelbaum defekt sein könnte.
Teure Lösung: Fehler suchen, Sensor prüfen ggf.tauschen.
Günstige Lösung: einen widerstand rein löten und somit dem Steuergerät eine konstant Temperatur vorgaukeln. Da ich keine AHK habe und der Wagen nie in einen Bereich rein kommt,wo das Öl zu heiß werden sollte, finde ich die günstige Option ganz gut.

Was meint ihr?
Hatte jemand den gleichen Fehler?

Der Wagen ist bereits seit 3 Wochen inseriert und ich will nix mehr rein stecken. Der Ölwechsel kam schon oder drauf dazu...????
Danke schon mal..

03.04.2017 : dich so wenig Rückmeldung... :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fasti« (03.04.2017, 16:59)


Anzeige

Anfänger

Registrierungsdatum: 08.01.2016

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Y26SE

Erstzulassung: 04/2000

  • Nachricht senden

2

Hi,

schau mal hier, da wirst du sicher fündig.

Werbebanner