ein Neuer aus dem Saarland - Wer bist´n Du?? - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Turoy

Omega Neuling

  • »Turoy« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29.12.2016

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 12/1996

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

1

12.01.2017, 14:56

ein Neuer aus dem Saarland

Hallo,

beinah hätt ich vergessen mich vorzustellen, dabei mache ich das sonst in Foren als Erstes.

Ich bin (noch) 46, und habe nun seit zwei Wochen meinen vierten oder fünften Opel, einen Omega MV6 Automatik. Vierter oder fünfter deswegen, weil ich nicht weiß ob mein Zweitwagen, ein Opel Speedster, wirklich als Opel zählt, weil er ja von Lotus gebaut wurde.

Eins meiner ersten Autos war ein B Ascona 1,3S, gefolgt von einem C Ascona 1,6S Sport. Mit den beiden war ich immer recht zufrieden, vor allem wegen der Technik, aber bedingt durch extremen Rostfraß hatte ich danach lieber Autos mit besserer Rostvorsorge. Als 2013 zusätzlich zu meiner langjährigen Pancolitis Ulcerosa und dem Bandscheibenvorfall auch noch ein Tumor an der Schädelbasis diagnostiziert wurde, habe ich mir endlich mal ein unpraktisches Auto als Zweitwagen gegönnt, einen Opel Speedster. Diesen wollte ich aber weder im Winter, noch bei schlechtem Wetter fahren, daher hatte ich als Ganzjahresschlechtwetterauto ein smart 450 Cabrio. Diesen habe ich nun auch endlich technisch und optisch topfit, aber bedingt durch eine wegen des Tumors notwendig gewordene Schwerionenbestrahlung und deren Nachsorge muss ich öfters nach Heidelberg. Und so gut der smart dank H&R Federn, Spurplatten und Chip Tuning auch für Stadt und Land ist, leider macht er bedingt durch den sehr kurzen Radstand keine gute Figur auf der Autobahn.

Laut eines Youngtimer Artikels ist (unter anderem) der Omega zur Zeit günstiger zu haben als er eigentlich kosten sollte, also habe ich mich danach umgeschaut. "Früher" suchte ich immer nach Schaltgetriebe, vor allem auch wegen besserer Beschleunigung und niedrigerem Verbrauch. Beim Omega sollte es aber nun Automatik werden, was im Stadtverkehr einfach bequemer ist und weniger Konzentration erfordert. Wegen des Verbrauchs habe ich nach einem Omega mit LPG Anlage gesucht. Deswegen wollte ich auch den MV6, wegen mehr Hubraum + Durchzug. Außerdem kann ich meinen Kollegen nun sagen dass ich umweltfreundlich fahre, ich habe ja nun endlich ein 3 Liter Auto. :)

Wegen dem Omega habe ich mich auch hier im Forum angemeldet, um bei Fragen Hilfe zu bekommen, und um Hilfe zu geben, falls ich etwas wissen sollte.
______________________________

Gruß Turoy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Turoy« (12.01.2017, 15:00) aus folgendem Grund: Fehlerkorrektur


Anzeige

Anfänger

Registrierungsdatum: 08.01.2016

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Y26SE

Erstzulassung: 04/2000

  • Nachricht senden

2

Hi,

schau mal hier, da wirst du sicher fündig.

OmegaausRhede

Anfänger

Registrierungsdatum: 10.11.2011

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 12.2000

Wohnort: Rhede/Ems

  • Nachricht senden

2

15.01.2017, 22:41

Moin+willkommen hier im Forum
Da haste ja ganz schön was aufgeschrieben,ich hoffe es wird nur noch besser für Dich!
Vom Smart auf einen 3 Ltr.Omega,das geht ja noch,aber anders rum vom komfortablen Omega auf den Smart,den ich nur noch als Hoppelkiste in Erinnerung habe??
Nix für ungut,Rainer
Meine Opelhistorie beginnt 1969:
2xKadett B(Schrott)
1 Rekord A mit Miesen/Bonn Krankenwagenaufbau(Schrott)
1x Rekord B(Schrott)
1xKadett C Caravan(Schrott)
1x Ascona C fährt immer noch bei meinem Neffen
1x Astra F Caravan,fährt hoffentlich noch in Kenia,mit weit über 300000KM
1x Omega B2,2 Automatik Caravan mit LPG,fährt heute noch mit 160000KM bei mir!!


firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

3

16.01.2017, 07:48

Hallo aus Wiesbaden!

natürlich zählt der Speedster als Opel! Ein unpraktisches Auto als Zweitwagen finde ich super! Hab ich auch und muss man einfach haben. Das der X30XE ein wenig liebebedürftig ist, weist du oder? Das ein oder andere Problemchen wird da auf einen zukommen über die Jahre.

Viel Spass im Forum!
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8

Turoy

Omega Neuling

  • »Turoy« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29.12.2016

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 12/1996

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

4

16.01.2017, 20:10

@Rainer
Danke, ich hoffe auch dass jetzt mal bald Ruhe einkehrt. Wichtig wäre mir auch, dass die LVA Beamten endlich einsehen dass sie Erwerbsminderungsrente zahlen müssen; denn zwei Hausärzte, ein Internist, der MDK, der ärzliche Dienst der AA, die Sozialbetreuung, der Betriebsarzt, das Integrationsamt und sicher noch wen den ich vergessen habe aufzuzählen sehen das so.

Der smart hoppelt / wackelt ganz besonders mit seinen weichen Originalfedern, mit H&R Federn sowie 20 mm Spurplatten rundum geht's ganz gut, wenn die Straße nicht kaputt ist. Eine andere Software für kürzere Schaltzeiten (sowie mehr Leistung und Aufhebung der Vmax.) ist natürlich auch nicht verkehrt. Für öfter mal Autobahn aber wegen dem sehr kurzen Radstand eher nicht so gut.

@firefield
Ein paar Sachen hat er mit seinen 20 Jahren jetzt schon, die ich ihm momentan noch verzeihe, wovon ich aber so viel wie möglich bei Gelegenheit reparieren will: Türfangband Fahrerseite geht nicht, angeblich fehlt Kühlwasser (is aber total gut), Fernlicht geht (aber Lichthupe nicht, und "Tempo runter" beim Tempomat nicht immer), Displaypixelfehler (wobei die nicht funktionierenden seltsamerweise ihre Position ändern können, und mal mehr, mal weniger viele zu sehen sind), Radio merkt sich nix (Fremdfabrikat, wahrscheinlich ohne Dauerplus oder auf falschem PIN, wird aber eh ersetzt), Klimaanlage geht nicht (laut Vorbesitzer die Magnetkupplung Ersatz gab er mir mit), bisserl schief sitzende Chromleisten (an den Übergängen) im Stoßfänger und sicher noch ein zwei Dinge mehr, die mir grad nicht einfallen.

Als Erstes werde ich wohl mal gucken was mit der Lichthupe ist; ich hoffe mal nicht viel, da das Fernlicht ja funzt.
______________________________

Gruß Turoy

OmegaausRhede

Anfänger

Registrierungsdatum: 10.11.2011

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 12.2000

Wohnort: Rhede/Ems

  • Nachricht senden

5

16.01.2017, 20:55

Moin
Das mit der LVA hab ich hinter mir,ich will mich auch garnicht mehr aufregen,ich hab die vorgezogene Rente mit 63 genommen,natürlich mit schmerzlichem Abzug,
als Alternative wäre nur noch die Klapsmühle geblieben,das Thema ist hoffnungslos+manchmal verstehe ich,das da so mancher im Amt durchdreht!
Aber das sind die falschen,die,die dich nicht kaputtschreiben,haben auch ihre Vorgaben+werden dafür bezahlt,die Quote niedrich zuhalten!
Gruß,Rainer
Ps.Hoppelkiste war natürlich nicht persönlich gemeint,wennste Spaß dran hast,ich gönn ihn Dir!
Meine Opelhistorie beginnt 1969:
2xKadett B(Schrott)
1 Rekord A mit Miesen/Bonn Krankenwagenaufbau(Schrott)
1x Rekord B(Schrott)
1xKadett C Caravan(Schrott)
1x Ascona C fährt immer noch bei meinem Neffen
1x Astra F Caravan,fährt hoffentlich noch in Kenia,mit weit über 300000KM
1x Omega B2,2 Automatik Caravan mit LPG,fährt heute noch mit 160000KM bei mir!!

Turoy

Omega Neuling

  • »Turoy« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29.12.2016

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 12/1996

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

6

26.03.2017, 23:34

Hi,

hier weiter schreiben, oder neuer Thread? Ein Mod kann's ja evtl. zu nem neuem Thread abtrennen, falls nötig?

Mein "Endziel" ?

Ich will den MV6 behalten und pflegen bis er ein Oldtimer ist (wenn möglich länger). Tunen will ich auch, aber dabei den Aspekt "günstig" beibehalten. Klingt komisch, ist aber so. Sachen bei denen ich mir noch nicht so ganz sicher bin, sind mit ? versehen. 8)

Wenn es denn machbar ist, will ich folgendes im Laufe der nächsten Jahre am MV6 tun:
LPG (hat er schon)
Kompressor (geht laut Auskunft zusammen mit LPG)
Klassisches Tuning ala:
Fächerkrümmer (von Friedrich, vorhanden, muss nur noch eingebaut werden)
ESD Auspuff 70 mm (auch vorhanden, nur noch einbauen)
Kopfbearbeitung (Ersatzköpfe sind da, weil ich mir wegen einem "wirtschaftlichen Totalschaden" nen kompletten x30xe Omega gekauft habe)
Umbau auf Xenon ? Sachen sind am Ersatzteilträger alle vorhanden
Gewindefahrwerk (?) vorhanden, original verpackte Beilage beim Ersatzteilträger

Die Gesamtabstimmung, Software / Steuergerät könnte dabei schwierig werden?

Frage: was bringt ein "x-pipe", hoffe der Ausdruck passt, habe sowas oft bei V8 Motoren und Magnaflow Auspüffen gesehen.
______________________________

Gruß Turoy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Turoy« (26.03.2017, 23:35)


firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

7

27.03.2017, 02:31

Die X/H-Pipe oder auch Kurbelwellenschutzbohrung wird zum Ausgleich der ausströmenden Abgase und zur Nutzung von Resonanzeffekten verwendet. Bei meinem LS1 ist die Zündfolge 1-8-4-3-6-5-7-2 und durch eine H-Pipe (ab Werk) lässt sich der Sound und das Drehmoment untenrum verbessern. Eine X-Pipe verhilft wiederum zu Leistung im mittleren und hohen Drehzahlbereich. Inwiefern das bei der Omegage wirkt... sollte mal wer testen.
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8

Turoy

Omega Neuling

  • »Turoy« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29.12.2016

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 12/1996

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

8

27.03.2017, 02:50

Ich dachte bisher dass die "x-pipe" dieses "x" kreuzförmige Verbindungsstück im Auspufftrakt bei V Motoren ist?

Aber wenn du sagst dass du sowas beim 4 zylinder Diesel hast, dann bin ich wohl falsch informiert?
______________________________

Gruß Turoy

Zirfeld

Anfänger

Registrierungsdatum: 09.03.2014

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 061997

Wohnort: Lahr

  • Nachricht senden

9

27.03.2017, 20:42

Moin Turoy

Erstmal herzlich willkommen hier bei der Freaks. Klasse finde ich, dass du einen Omega B zu Oldtimer reifen lassen willst. Die Idee hatte ich auch und setze sie nun auch schon 4 Jahre um. Allerdings setze ich auf die kleinen X20XEV Maschinen, da sie wesentlich servicefreundlicher sind als die V6. Als Selberschrauber sind solche Dinge natürlich besonders wichtig.

Einen Tip möchte ich noch loswerden. Bevor du großartige Umbauten in Angriff nimmst, schau dir deinen Omega genau an. Ommis haben eine unangenehme Eigenschaft: sie rosten sehr lange Zeit im Verborgenen. Wenn man es dann erstmal sieht, ist es für eine Werkstatreparatur schon zu spät, da die Rechnung den Wagenwert mit Sicherheit übersteigen wird.

Einzige Alternative ist selber schweißen, aber das ist nicht jedermanns Sache. Mir persönlich macht es aber Spass und dient der Entspannung. Noch entspannter fährt man allerdings, wenn an 2 Ommis hat. Da darf die Schweißerei dann ruhig mal etwas länger dauern.

Rolf

firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

10

27.03.2017, 22:48

Ich dachte bisher dass die "x-pipe" dieses "x" kreuzförmige Verbindungsstück im Auspufftrakt bei V Motoren ist?

Aber wenn du sagst dass du sowas beim 4 zylinder Diesel hast, dann bin ich wohl falsch informiert?


Nein die X/H/Y Pipe ist genau wie du sagtest das Stück welches den beide Auspuffstränge mit einander verbindet. Ob jetzt X, H oder Y-Pipe Verbaut ist kommt auf den Typ an.
Beim Omega gabs mal ne Bastuck Anlage für V6 mit ner Y-Pipe. Ist mit das lauteste was geht.

Woher hast du jetzt den 4Zylinder Diesel!? LS1 ist, wie die Zündreihenfolge verrät, der 5,7L OHV-V8 aus der Corvette, welche Serienmäßig eine H-Pipe hat.
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8

Turoy

Omega Neuling

  • »Turoy« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29.12.2016

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 12/1996

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

11

30.03.2017, 02:59

@Zirfeld
Was ich gerade im Moment an Rost sehe, oder (zum Glück) besser gesagt NICHT sehe, wegen dem verfluxxx Wildschaden, den ich dank "wirtschaftlichem Totalschaden" selber reparieren reparieren muss, stimmt mich in Bezug Rost positiv. Einen zweiten Ommi (in gleicher Farbe, sogar mit Xenon) habe ich mir aus dem Grund gekauft den ersten zu reparieren ohne es nachher lackieren zu müssen. Schalter statt Automatik und gleicher Motor (leider auf dem Heimweg Motorschaden, weswegen er auch so angeboten und dementsprechend günstig war). Und falls ich noch andere Ersatzteile brauchen sollte, für die Zukunft (hoffentlich nicht so bald). Mit dem Wartungsaufwand / Platz am Motor haste schon Recht, aber ich wollte ja unbedingt so ein umweltfreundliches 3 Liter Auto haben, von dem da immer alle reden. 8)
Wegen Rost / Rostvorsorge habe ich eine Überprüfung sowie eine Hohlraumversiegelung für dieses Jahr geplant. Wegen "Nachsorge": ein Schutzgasschweißgerät habe ich zwar sogar schon, mir mangelt es aber (noch) an Erfahrung, was wünschenswerterweise noch ne Weile so bleibt. :)

@firefield
Ja, stimmt, LSx sind die "ami" V8s, fällt mir auch grad wieder ein wo du es erwähnst. Auf Diesel kam ich wegen dem Y25DT in deinem Profil. Wobei der BMW Motor zwar auch ein 6er ist, aber Reihe statt V; und beim Reihenmotor, worauf ich eigentlich hinaus wollte, stelle ich mir ein X pipe schwierig vor. Ich bin da durcheinander gekommen, und ehrlich gesagt war ich auch etwas betrunken, und habe wohl nicht mehr richtig gerafft dass du da mehrere Autos erwähnst.
______________________________

Gruß Turoy

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Turoy« (30.03.2017, 03:11)


firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

12

30.03.2017, 09:17

Macht doch nix xD. Wäre mal ne Idee wenn jemand günstigen Zugang zu nem Prüfstand hat. Dem X30XE/Y32SE erst ne H, dann ne X-Pipe verpassen und Sound und Leistung dokumentieren.
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8

Werbebanner