Vectra C - Kaufberatung - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Theopraktisch

Anfänger

  • »Theopraktisch« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21.11.2013

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 12/2000

Wohnort: Mastholte

  • Nachricht senden

1

12.03.2015, 20:43

Vectra C

Hey Leute ich hab da eine Kleine Bitte an euch!
Ein kollege von mir fragte mich ob ich ihm bei der Autosuche helfen kann!
Jetzt spitzt es sich wohl auf einen Vectra Automatik zu.
Könnt ihr mit Tipps und Gefahren bei einem solchen Auto nennen?

Danke schonmal im vorraus!

Euer "Theo"

Wyschi

Anfänger

Registrierungsdatum: 19.11.2010

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 11/2000

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

2

12.03.2015, 21:20

Denke kurz oder lang hilft Vectra Forum mehr. Meine Freunde fahren
Vectra c und Signum und ich als Mechaniker repariere Sie.. aber bis
jetzt läuft alles auf Inspektion und Verschleiß.
Solides Auto. Sollte aber mindesten 2.2l Maschine sein. Zwecks Leistung/Gewicht


Blackbeast99

Teilepapst

Registrierungsdatum: 04.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 10/98

Wohnort: Szczecin

  • Nachricht senden

3

12.03.2015, 21:39

und wenn man nach einem vectra c fragt dann MUß da das Bj und die motoriesirung mit angeben werden denn es gibt da einige sache die man beachten sollte aber das wie gesagt ist wirklich besser wenn man sich im vectra forum umsieht
;) wenn dat nicht drückt dann taugt dat nicht ;)






omega b v6 vorFacer caravan (x25xe / x30xe)
kleiner fundus x20xev

kompressorumbau
umbau von ATM auf schalter

Rafterman

Omega-Routinier

Registrierungsdatum: 17.01.2005

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 12/1997

Wohnort: Lübeck

  • Nachricht senden

4

12.03.2015, 22:48

CIM-Module nerven gerne bis zum Facelift. Bei allen brechen die Federn irgendwann und bei den ersten Automatikversionen gab es Probleme mit Kühlwasser im Getriebeöl und somit kaputter ATG wegen kaputter Kühler. Beim 2.2er und 2.8er kommen gerne die Ketten. Also so problemlos sind die nicht.
„Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, daß er nie welches gehabt hat.“

Aristoteles Onassis

Ein paar meiner Autos

Micha1810

Individueller Benutzertitel

Registrierungsdatum: 27.11.2007

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 10/82

Wohnort: Linsburg

  • Nachricht senden

5

14.03.2015, 10:48

Die 2002er 2.2 16V hatten massive Probleme mit der Steuerkette bzw. dem Kettenspanner. Ab 2003 wurde das besser. Wenn die Schraube vom Kettenspanner eine Kerbe hat ist bereits der neue verbaut. Ein Problem kann die Kette aber trotzdem noch sein. Unbedingt auf Geräusche und ruhigen Motorlauf achten! Viele haben den Kettenspanner vom 2.0 Turbo verbaut um sicher zu gehen.

Die 2.2 Direkteinspritzer mit 155 PS vertragen übrigens kein E10.

Die großen Diesel sind eingekauft und in jeglicher Hinsicht nicht so der Knaller. Die 1.9er Diesel, zwar auch eingekauft, sind aber ok. Wenn denn die Kraftstoffpumpe und der Turbo schonmal getauscht wurden. Sonst sollte man den Tausch schonmal einplanen.

Hatte einen 2003er GTS mit dem 2.2 16V mit 147 PS. Kam etas schwerfällig in die Gänge, dann reicht es aber zum flotten Mitschwimmen auf der Autobahn. Super Langstreckenauto. Sehr komfortabel und nur 7,5 Liter Verbrauch im Mix bei sparsamer Fahrweise. Der Vectra hat mich 50.000Km ohne Pannen und außerordentliche Reparaturen begleitet.

Grüße
Micha
Alltag: 94er Calibra 2.0 8V
Schönwetter: 90er Camaro RS Targa 5.0 TBI
auf H: 84er Manta B GT/E 2.0E

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micha1810« (14.03.2015, 12:10)


Bugi911

Anfänger

Registrierungsdatum: 13.03.2015

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 04/2003

  • Nachricht senden

6

14.03.2015, 11:44

Meine Meinung ist Finger, weg vom Automatik! Bei den at5 Modellen, also die 5 Stufenautomatik, gehen auf kurz oder lang die Schaltschieberkästen kaputt. Folge: das Ding knallt die Gänge rein sodass du das Gefühl hast das die einer hinten reingefahren ist. Wie es bei der 6 Stufenautomatik aussieht kann ich leider nicht sagen. Aber eine Reparatur geht mal schnell über 2000 Euro. Der Schaltschieberkästen kostet alleine schon 1300 Euro. Dazu kommt der Ein- und Ausbau des Getriebes und dazu dann noch die Zerlegung der Automatik. Mfg

FoXy

OBC Aachen

Registrierungsdatum: 27.04.2008

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 04/85

Wohnort: Alsdorf (Kreis Aachen)

  • Nachricht senden

7

14.03.2015, 12:01

Ich selber fahre mittlerweile auch Vectra C Caravan.

Mit der Karosse an sich bin ich eigentlich recht zufrieden, bisher keine Probleme damit.
Nur der liebe Z19DTH macht so seine Probleme.

- Stehbolzen am Turbokrümmer gerissen (soll öfter vorkommen) -> pfeift halt, sonst nicht SO schlimm
- Ansaugbrücke "Drallklappen" -> alte Version der Brücke oftmals Probleme mit den Drallklappen, soll bei der neueren Version nicht mehr sein
- AGR Ventil macht oft Probleme. Am besten direkt still legen :whistling:

Ansonsten lässt sich der Motor ganz gut fahren, wenn man sich einmal an das teilweise große Turboloch gewöhnt hat.
Mein Gasfuß ist nicht gerade sparsam und ich fahr das Fahrzeug mit 6,2 Liter aktuell
-----------------------------------------------
Onkel Bob Customs Charter Aachen
http://onkel-bob-customs.de/

Theopraktisch

Anfänger

  • »Theopraktisch« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21.11.2013

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 12/2000

Wohnort: Mastholte

  • Nachricht senden

8

16.03.2015, 00:49

Danke für die vielen Antworten. Damit kann ich schonmal was anfangen!