Temperaturanzeige steigt auf etwa 100 Grad bei Vollgas - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tayfun366

Anfänger

  • »tayfun366« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29.11.2013

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 11/1997

Wohnort: Dortmund, NRW

  • Nachricht senden

1

03.01.2014, 13:23

Temperaturanzeige steigt auf etwa 100 Grad bei Vollgas

Hallo Leute,

Seit ein paar Tagen steigt meine Temperaturanzeige bis etwa 100 Grad, wenn ich mit dem Omi heize. Bei langsamer Stadtverkehrfahrt ist jedoch alles im grünen Bereich. Dazu muss ich auch sagen, dass die ZKD seit 2-3 Wochen etwas undicht ist und der Omega Wasser verliert, das ich immer mal nachkippen muss. Leistungsverlust gibt es nach meinem Gefühl her nicht.

Wieso macht mir bei Vollgas die Temp.Anzeige so einen Unruhe?? :S


Ich habe einen 3.0 V6 Schalter Modell 98
KM-Stand beträgt 205500km


Derzeitige Mängel:

Kupplung rutscht ab und zu
Zahnriemen sollte mal erneuert werden
ZKD etwas undicht
Bremsbeläge abgenutzt

turbolike

Anfänger

Registrierungsdatum: 05.10.2010

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 1999

  • Nachricht senden

2

03.01.2014, 13:28

ja....

hmm...


Ich weis nicht ob man dir da weiter helfen kann....

Würde gaaaaanz grob darauf tippen das das Event ABER NUR Event was mit der Zkd zu tun haben könnte..

Mfg


narrischer

tröööt

Registrierungsdatum: 24.11.2013

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 01/2000

Wohnort: Tittmoning

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

03.01.2014, 13:30

Ganz normal, 100° ist ja auch noch Betriebstemperatur.

Zu den momentanen Mängeln:

Kupplung rutscht ab und zu -> stehst halt irgendwann
Zahnriemen sollte mal erneuert werden -> erledigt sich bald von selbst
ZKD etwas undicht -> brauchst nach gerissenem ZR auch nichts mehr machen
Bremsbeläge abgenutzt -> melde die Kiste ab, wenn Du Dir nicht mal die 50 € für die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer leisten kannst.

LG, Helmut
Omega B2, EZ 01/2000, 2.2 16V Sport, Xenon, Leder, Bose Sound System

tayfun366

Anfänger

  • »tayfun366« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29.11.2013

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 11/1997

Wohnort: Dortmund, NRW

  • Nachricht senden

4

03.01.2014, 14:26

Ja, du hast Recht Helmut.

Ich will erstmal auch die Bremsbeläge erneuern. Das ist echt eines der wichtigsten Dinge, die man beachten sollte.

Aber zu dem eigentlichen Thema...

Warum ist die Temp. seit paar Tagen auf 100 Grad gestiegen (nur beim Vollgas geben)?

Was meinst du mit "EVENT" turboike?? ;D


Gruß Tayfun

turbolike

Anfänger

Registrierungsdatum: 05.10.2010

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 1999

  • Nachricht senden

5

03.01.2014, 15:23

ich fahr erstens kein Fahrzeug gross rum wenn man schon Wasser nachkippen muss..

und dann noch heizen...

narrischer

tröööt

Registrierungsdatum: 24.11.2013

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 01/2000

Wohnort: Tittmoning

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

03.01.2014, 15:39

Ich würde mal sagen, dass durch Deine defekte(n) ZKD(s) der Kühlkreislauf nicht mehr stimmt, wenig Wasser bedeutet auch mehr Temperatur weil eben Kühlleistung nicht mehr stimmen kann, etc. etc. etc.

Bremsbeläge sind wir uns einig, schleunigst wechseln.
ZKDs würde ich auch schnellstmöglich wechseln, bietet sich ja in Verbindung mit dem ZR-Wechseln an.
Glaube, mir, wenn Du ZR inkl. Spannrolle, Umlenkrolle und beim 4ender WaPu nicht machst, brauchst Du bald gar nix mehr am Motor machen ;)
Wenn Kupplung eh auch schon muss, raus den Motor, muss ja für Kupplung eh vom Getriebe ab, und bei ausgebautem Motor schraubt es sich am schönsten für den Rest.

Ist halt so: bei den Motoren wenn Du beim ZR schlampst, ist der Motor definitiv bald hinüber!
Meiner hat auch angeblich vor 2 Jahren und ~ 40 tkm neuen Zahnriemen inkl. Rollen/WaPu bekommen, sieht eigentlich auch noch nicht alt aus.
Dennoch wird das im Frühjahr gemacht (könnte ich Garagentor zumachen und Heizung was bringen wär´s schon gemacht), weil ich keine Rechnungen, nur einen Handschriftlichen Vermerk im Kaufvertrag dafür habe.
Lieber weiss ich, dass mein Motor nicht Hops geht, als dass ich danach die Ärgerei irgendwo in der Pampa und mit dem Händler habe ;)
Auch traue ich dem ZR-Wechsel von einem nicht so recht, der VDD-Wechsel auch nicht hinbekommt (auf Dichtpaste an den 8 Punkten verzichtet)

ZKD "etwas undicht" gibt es bei mir auch nicht, entweder ist sie undicht und gehört raus oder eben nicht!

LG, Helmut
Omega B2, EZ 01/2000, 2.2 16V Sport, Xenon, Leder, Bose Sound System

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »narrischer« (03.01.2014, 15:39)


Andy0882

unregistriert

7

03.01.2014, 20:43

:( .............. :wacko: .................. :thumbsup:

dale

Hyundai I40 Fahrer

Registrierungsdatum: 22.02.2012

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 05/18

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

8

03.01.2014, 22:22

Da kann ich mich nur den anderen anschließen.
Der V6 ist ne schöne Sache, aber Wartungsstau nimmt der verdammt übel.
Wenn Du da nicht dranbleibst kannste den schneller wegschmeissen als vollzutanken.
Ist zwar meist ne scheiß Schrauberei, kommt man ja so geil dran......
Als ich meinen MV6 übernommen habe, war der Zahnriemen auch angeblich 10.000 drin.
Der kann aber viel erzählen. Erstmal Rundumschlag. WAPU, ZR, VDD, Kerzen usw.
Ist jetzt fast 100.000 her........
Ich brauche keinen Sex. Das Leben fickt mich jeden Tag....

Legoog

Anfänger

Registrierungsdatum: 16.10.2013

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 1996

  • Nachricht senden

9

03.01.2014, 22:32

Noch eins: Kühlflüssigkeit ist nicht gleich Wasser!

Mit Wasser bist du deutlich Wärmer als mit einem geeignetem Kühlmittel
Alternative mit mehr als 2100 Mitgliedern

https://www.facebook.com/groups/406100342758467/?fref=nf

narrischer

tröööt

Registrierungsdatum: 24.11.2013

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 01/2000

Wohnort: Tittmoning

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

04.01.2014, 08:51

Legoog, da hast Du natürlich Recht, dass Wasser die Temperatur schlechter "regeln" kann als richtige Kühlflüssigkeit.

@ Dale: Wenn Dein ZR wirklich fast 100 tkm her ist, hattest Du aber die letzten 40 tkm mehr Glück als Verstand, und dabei könntest Du auch noch Einstein heissen :D
Scheiss Schrauberei stimmt schon, aber da Kupplung ja eh auch hinüber ist, würde sich ja anbieten, den Motor rauszunehmen und auf der Werkbank alles zu erledigen bzw. gleich komplett zu überholen.

LG, Helmut
Omega B2, EZ 01/2000, 2.2 16V Sport, Xenon, Leder, Bose Sound System

tayfun366

Anfänger

  • »tayfun366« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29.11.2013

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 11/1997

Wohnort: Dortmund, NRW

  • Nachricht senden

11

04.01.2014, 10:07

Danke euch Leute für eure schnellen Antworten!

Ich habe das Problem gelöst, warum die Temperatur bei Vollgas bis über 100 Grad ging. Es lag an zu wenig Wasser!
Nachdem ich gestern 0,6 l reingekippt hatte, konnte ich Temperaturen über 95 Grad bei Vollgas nicht erreichen.

Ich werde wohl den Omega in den nächsten 2-3 Tagen abmelden und bis Sommer stehen lassen bis ich genug Geld für die Mängelbeseitigung habe. Allerdings macht mir der ZR-Wechsel etwas Unruhe, weil der ja angelich so kompliziert sein soll.

Mein Mechniker meinte, dass der ZR-Wechsel für ihn ein Kinderspiel sei und er das Werkzeug für die Nockenwellenfixierung hätte. Naja ist ne vertauenssache es bei ihm machen zu lassen...

Eine andere Idee von mir wäre, dass ich bei Projekt Opel das Sportnockenwellentuning machen lasse und sie darum bitte auch den Zahnriemen mit allem drum und dran zu erneuern. Die ZKD könnte ich bei meinem Mechaniker vor dem ZR-Wechsel machen lassen. Ich erkundige mich die Tage mal bei Projekt Opel. (Ich habe deshalb die Idee, weil ich in Zukunft ehe etwas mehr Leistung beim Omega herauskitzeln will)

Und was die Kupplung angeht. Naja sie rutscht zwar ab und zu leicht, aber ist eig noch recht in Ordnung.

Rafterman

Omega-Routinier

Registrierungsdatum: 17.01.2005

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 12/1997

Wohnort: Lübeck

  • Nachricht senden

12

04.01.2014, 10:20

Für den Wechsel der ZKD'en muss der Riemen eh runter und man wird wohl kaum den Alten wieder drauf bauen. Außerdem halte ich es für fraglich ob sich der Einbau von Sportnockenwellen bei so einem alten Motor noch lohnt. Die zwei Scheine steck mal lieber in die Reparatur deines Wagens. Da dürftest du mit den anstehenden Sachen in einer Werkstatt schon liegen.
„Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, daß er nie welches gehabt hat.“

Aristoteles Onassis

Ein paar meiner Autos

dale

Hyundai I40 Fahrer

Registrierungsdatum: 22.02.2012

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 05/18

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

13

04.01.2014, 12:03

@narrischer: Das kam falsch rüber *unschuldig*
Selbstverständlich wurde zwischendurch der ZR und WP getauscht.
Andernfalls hätte sich der V6 mit Sicherheit schön zerbröselt......
Ich brauche keinen Sex. Das Leben fickt mich jeden Tag....

Andy0882

unregistriert

14

04.01.2014, 18:58

Nochmal zum Wasser nachfüllen und abmelden. ............wenns meiner wäre würde ich da lieber pur Frostschutz anstatt pur Wasser reinrotzen.

Er wird ja nicht nur wasser verlieren :whistling:

Omegab2010

Anfänger

Registrierungsdatum: 25.07.2010

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 12.2002

Wohnort: Niederkrüchten

  • Nachricht senden

15

04.01.2014, 19:20

Wie kommt ihr drauf das "Kühlwasser!" was eigendlich Glykol ist besser ist wie wasser, das Wasser kann die Wärme besser aufnehmen und auch wieder abgeben, heißt wenn ihr Pur Glykol fahrt, habt ihr im motor eine Höhere Temperatur!

Legoog

Anfänger

Registrierungsdatum: 16.10.2013

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 1996

  • Nachricht senden

16

04.01.2014, 19:27

Wasser hat eine niedrigere Siedetemperatur ;)

Und Leistungswasser wird wohl nicht ideal sein
Alternative mit mehr als 2100 Mitgliedern

https://www.facebook.com/groups/406100342758467/?fref=nf

Andy0882

unregistriert

17

04.01.2014, 19:28

*flüster* .........er will ihn doch abmelden und wenn er ständig Wasser nach kippt wird wohl der Rostschutz nahezu null sein ;)

Omegab2010

Anfänger

Registrierungsdatum: 25.07.2010

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 12.2002

Wohnort: Niederkrüchten

  • Nachricht senden

18

04.01.2014, 19:30

Wasser hat eine niedrigere Siedetemperatur ;)

Und Leistungswasser wird wohl nicht ideal sein
Das ist klar, aber Wasser ist "besser" in Wärme aufnehmen dun abgeben, das Glycol ist als reiner Frostschutz dadrin,

Andy0882

unregistriert

19

04.01.2014, 19:33

:D ........aber er will in ja still legen..........oder *bravo*

Omegab2010

Anfänger

Registrierungsdatum: 25.07.2010

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 12.2002

Wohnort: Niederkrüchten

  • Nachricht senden

20

04.01.2014, 19:34

Kalr, dann kanner ja auch Wodkareinfüllen oder das bescheidene Alt_bIer :)