Tieferlegung Caravan HA mit Niveauregulierung - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ahnungslos

unregistriert

1

24.08.2013, 20:58

Tieferlegung Caravan HA mit Niveauregulierung

Moin,

nach langer Suche durchs Forum bin ich nur auf einen Beitrag gestoßen, der annähernd das beschreibt was ich vorhabe :-)
Leider konnte ich dort nicht mehr antworten bzw. meine Fragen stellen und bekam folgenden Hinweis:

Achtung! Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 553 Tage
zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.


Achtung! Dieses Thema wurde als erledigt markiert. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.


Ich habe vor meinen 3.2er Caravan vorne mittels Federn ca30mm und hinten mit gekürzter Gewindestange zum Sensor der N-Regulierung ebenfalls um die 30mm dem Boden näher zu holen.

Folgende Fragen tun sich da auf:
- Muss ich hinten dann auch den Sturz korrigieren? Oder langt die Sturzkontrolle vorne?
- Wie verhält es sich mit den Fahreigenschaften, jemand negative Erfahrungen gesammelt damit?
- Wäre es ggf. sinnvoller die Niveauregulierung totzulegen und ein Komplettfahrwerk einzusetzen? Finde die Regulierung zugegebener Weise sehr praktisch, aber serienmäßig halt viel zu hoch, und habe etwas Sorge wegen der Straßen/Kurvenlage bei größerer Beladung.
-Ändert sich bei ca. 30mm die Beladungsgrenze für den Kombi (Restfederweg dürfte er geschätzt ja noch nen halben Kilometer haben).
-Fängt der Neigungssensor der Leuchtweitenregulierung für das Xenon das bei 30mm noch voll mit ab?

TüV dürfte ja nicht das Riesenproblem werden wenn alles passt, denke ich zumindest :-)

Vielen Dank vorab für sinnvolle Antworten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ahnungslos« (24.08.2013, 20:58)