Automatik ruckt beim Runterschalten - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Der Italiener

Anfänger

  • »Der Italiener« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20.03.2012

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 26.04.94

  • Nachricht senden

1

11.05.2012, 20:09

Automatik ruckt beim Runterschalten

Hallo alle zusammen,
habe einen Omi 2,5 Automatik.
Die Automatik schaltet beim Hochschalten super sanft,und wenn ich nen Gang einlege,is auch sofort Druck vorhanden.
Aber wenn ich z.B an ne Kreuzung ranfahre,langsam abbremse,egal aus welcher geschwindigkeit,schaltet die Automatik ruckartig runter.
Man spürt regelrecht die schläge an der Hinterachse.
Was kann den das sein,wo muß ich ansetzten zu suchen?
Danke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der Italiener« (11.05.2012, 20:09)


Micha0390

Anfänger

Registrierungsdatum: 11.05.2012

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 08/1996

Wohnort: Bühl

  • Nachricht senden

2

12.05.2012, 00:30

Schon fehler ausgelesen?
Getriebeölstand mal kontrollieren auf füllmenge und wie es aussieht und riecht.

mfg


blitz34

Anfänger

Registrierungsdatum: 28.04.2012

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 06.1996

  • Nachricht senden

3

12.05.2012, 11:04

denk mal wenn es keinen fehler anzeigt kann man schlecht einen auslesen.hab das gleiche problem das mit dem ölstand prüfen und evt. filter und öl tauschen ist eine gute idee...

Micha0390

Anfänger

Registrierungsdatum: 11.05.2012

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 08/1996

Wohnort: Bühl

  • Nachricht senden

4

12.05.2012, 13:28

bei mir kamen beim Fehler auslesen auch 3 weitere die es nicht angezeigt hat.
So wie ich gehört hab giebt es übers tech auch ne möglichkeit einen Stellgliedtest vom Getriebe zu machen.

Der Italiener

Anfänger

  • »Der Italiener« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20.03.2012

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 26.04.94

  • Nachricht senden

5

12.05.2012, 17:07

Fehlerauslese hatte ich gemacht,ohne ergebnis.
Füllstand habe ich auch kontroliert,sobald ich die Schraube etwas locker habe,kommt Öl raus.
Vom aussehen her,tja,könnte etwas rötlicher sein,aber sehr verbrannt richt es nicht.
Den Filter hat sicher noch nie einer gewechselt von der Fuhre,das könnte ich mal machen.
Habe schon die erfahrung gemacht,das er dann beim Raufschalten ruckt,aber nicht beim runterschalten??

blitz34

Anfänger

Registrierungsdatum: 28.04.2012

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 06.1996

  • Nachricht senden

6

16.05.2012, 07:26

Ist bei meinem MV6 auch aber nicht immer das der beim runderschalten so ruckt...richtig kracht...da ich denn Omega B auch erst seit kurzen habe bn ich mit dem thema getriebe noch nicht form....mein chevy hat einen messstab und alle 2 jahre wird öl und filter gewechselt. wie das beim omega ist keine ahnung.
mein erster omega A und Senator B waren automatik da hatte ich nie probleme deswegen denke ich werd ich das ruckeln beim runderschalten auch nicht (so) ernst nehmen.
die getriebe sind eigentlich langlebig nicht wie bei denn franzosen oder amis... fasching2obwohl opel und gmc ja eine schmiede war....naja da war zumindest opel etwas deutsch geblieben

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blitz34« (16.05.2012, 07:26)


Robby1983

Seit Anfang an Omega!

Registrierungsdatum: 02.02.2011

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 07/2000

Wohnort: Riesa

  • Nachricht senden

7

16.05.2012, 10:40

@blitz34
Nein beim Omega gibt es für das Automatikgetriebe keinen Ölmessstab! Eigentlich ist die Ölfüllung als lebenslange Füllung gedacht gewesen! Deswegen gibt es da auch keine Öffnung wo man einfach mal aufschraubt und was nachkippen kann! Nur was ist lebenslang, 100.000 km, 200.000 km, ..., 1.000.000 km ??? Es ist aber trotzdem möglich das Öl zu wechseln! Dazu findest du über die Suchfunktion hier im Forum ein paar Beiträge.
Zum Beispiel den hier:
automatikgetriebe ölwechsel?!
OPEL hat ihn geschaffen, ich habe ihn vollendet! :)

firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Hochheim am Main

  • Nachricht senden

8

05.06.2012, 22:47

in meinem check heft steht fürs AR35 Getriebe 107000km ölwechsel intervall.
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

Fireblsblog.de

Ähnliche Themen