FL: Vorderachse "erneuern" - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

onkelmo

Anfänger

  • »onkelmo« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23.06.2010

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22DTH

Erstzulassung: 12/2001

Wohnort: Wittstock

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

25.12.2011, 12:59

FL: Vorderachse "erneuern"

Hallo liebe Omegafreunde,

ich denke mal, jeder kennt die sehr anfällige Vorderachse vom Omega...
Ich würde gerne nach 10 Jahren eine Generalüberholung der Vorderachse durchziehen wollen.

Meine Fahrzeugdaten:
Omega B Caravan Facelift
Baujahr 2001
Motor: Y22DTH
Niveauregulierung

Nun gibt es sicherlich viele Erfahrungen bezüglich Ersatzteile, deren Qualität und Haltbarkeit.
Von euch möchte ich nun wissen, welche Hersteller ihr für bestimmte Bauteile an der VA bevorzugen würdet.
Es geht hierbei nicht um eine Tieferlegung oder sowas! Sportteile können schon dabei sein, gerade wenn die Haltbarkeit deutlich besser ist als bei den Standard-/Serienteilen.

Folgende Teile würde ich tauschen wollen (andere Vorschläge nehme ich gerne entgegen):
- Stoßdämpfer
- Federn
- Domlager
- Querlenker inkl. Traggelenke
- Querlenkerbuchsen, die vorderen habe ich bereits als PU Ausführung, wird dann auch weiterverwendet
- Koppelstangen
- Spurstangenendstücke
- Bremsscheiben -> Zimmermann gelocht
- Bremsbeläge -> EBC Blackstuff

Falls ich noch was vergessen habe, was man unbedingt bei dieser Generalüberholung mitmacht, einfach schreiben!
Bitte gebt auch die genaue Produktbezeichnung an, weil einfach nur FEBI oder so reicht ja in vielen Fällen nicht aus, da es meistens unterschiedliche Qualitätsstufen gibt.

Ich freue mich auf Eure Hilfe!

Vielen Dank und eine fröhliche Weihnacht!
Onkel MO
Omega B Caravan 2.2 DTI (Winteromega), Standheizung, Sitzheizung, Leder, AHK, NCDC2015

Omega B Caravan 2.5 DTI (Sommeromega), Handschalter, Sportsitze, eGHSD, AHK, NCDC2015, autom. abbl. Innenspiegel & Ambientebeleuchtung, Regensensor
Verbrauch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »onkelmo« (27.12.2011, 15:30)


omegafraktion

unregistriert

2

25.12.2011, 13:16

Den Umlenkhebel auf der rechten Seite nicht vergessen!Schlagen öfter mal aus!
Greetz Andreas


Fuzzy

GAS-Geber

Registrierungsdatum: 12.02.2011

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 6/1999

Wohnort: im Süden

  • Nachricht senden

3

25.12.2011, 13:24

Zu den meisten Komponenten findest du diverse Meinungen mit Hilfe der Board-Suche. Da hast du über die Feiertage was zu lesen. ;)
Zu deinen Querlenkerbuchsen: Wenn du die Querlenker komplett erneuerst, lass die Buchsen drin, sonst hast du keine Gewährleistung bzw Garantie mehr drauf.
E10-Nein danke! Mein Auto ist kein Alkoholiker!

onkelmo

Anfänger

  • »onkelmo« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23.06.2010

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22DTH

Erstzulassung: 12/2001

Wohnort: Wittstock

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

25.12.2011, 13:33

Zu den meisten Komponenten findest du diverse Meinungen mit Hilfe der Board-Suche. Da hast du über die Feiertage was zu lesen. ;)
Zu deinen Querlenkerbuchsen: Wenn du die Querlenker komplett erneuerst, lass die Buchsen drin, sonst hast du keine Gewährleistung bzw Garantie mehr drauf.


Hallo Fuzzy,

genau dabei bin ich gerade, doch das sind immer eher Momentaufnahmen...
Ich möchte lieber eine Langzeiteinschätzung/Erfahrung von euch haben.
Und wie ich schon geschrieben habe: eine Angabe von einem Hersteller bringt mir nichts! (so ist das in 90% der Foreneinträge) Es gibt meistens mehrere Ausführungen (günstige Variante und Qualitätsvariante).
Zudem kann man dann diesen Thread als FAQ umbauen, sodass alle schon mal eine generelle Aussage zu den diversen Teilen der Vorderachse bekommen.

Ja, mit der Gewährleistung bei den Querlenkern hast du recht! Jedoch habe ich keine Lust, nur wegen der Gewährleistung ein Bauteil zu verbauen, was nach 50tkm schon schlapp macht. Daher kommen dann sofort die PU Buchsen rein.

Trotzdem schon mal vielen Dank für Eure Antworten!

Viele Grüße
Onkel MO
Omega B Caravan 2.2 DTI (Winteromega), Standheizung, Sitzheizung, Leder, AHK, NCDC2015

Omega B Caravan 2.5 DTI (Sommeromega), Handschalter, Sportsitze, eGHSD, AHK, NCDC2015, autom. abbl. Innenspiegel & Ambientebeleuchtung, Regensensor
Verbrauch

Omegasyndrom

unregistriert

5

25.12.2011, 15:12

Habe ich auch vor kurzem gemacht,.....habe alles von ATP gekauft. Ja ich weiß,. billiges ebayzeug, aber hatte noch keine Probleme dabei gehabt, ausser dass das Rad vorne rechts hin und wieder gerne mal einknickt (""), ich hatte den Umlenkhebel vergessen. Inzwischen ist alles Top. Dazu habe ich das S1 Fahrwerk 50/40 von der Schraubercompany gekauft. Verstärkte Federteller und stärkere Domlager. Ich bin sehr glücklich mit meinen Komponenten, leider ist die Tieferlegung nun immer noch zu hoch, also werde ich vohl auf 65/50 umrüsten. Muss nur schauen wie es mit den fetten 17" passt

xxchuckyxx

Anfänger

Registrierungsdatum: 11.06.2009

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X25XE

Erstzulassung: 94

Wohnort: Viersen

  • Nachricht senden

6

25.12.2011, 22:16

Hallo liebe Omegafreunde,

ich denke mal, jeder kennt die sehr anfällige Vorderachse vom Omega...
Ich würde gerne nach 10 Jahren eine Generalüberholung der Vorderachse durchziehen wollen.

Meine Fahrzeugdaten:
Omega B Caravan Facelift
Baujahr 2001
Motor: Y22DTH
Niveauregulierung

Nun gibt es sicherlich viele Erfahrungen bezüglich Ersatzteile, deren Qualität und Haltbarkeit.
Von euch möchte ich nun wissen, welche Hersteller ihr für bestimmte Bauteile an der VA bevorzugen würdet.
Es geht hierbei nicht um eine Tieferlegung oder sowas! Sportteile können schon dabei sein, gerade wenn die Haltbarkeit deutlich besser ist als bei den Standard-/Serienteilen.

Folgende Teile würde ich tauschen wollen (andere Vorschläge nehme ich gerne entgegen):
- Stoßdämpfer
- Federn
- Domlager
- Querlenker inkl. Traggelenke
- Querlenkerbuchsen, die vorderen habe ich bereits als PU Ausführung, wird dann auch weiterverwendet
- Koppelstangen
- Spurstangenendstücke
- Bremsscheiben -> Zimmermann gelocht
- Bremsbeläge -> EBC Blackstuff

Falls ich noch was vergessen habe, was man unbedingt bei dieser Generalüberholung mitmacht, einfach schreiben!
Bitte gebt auch die genaue Produktbezeichnung an, weil einfach nur FEBI oder so reicht ja in vielen Fällen nicht aus, da es meistens unterschiedliche Qualitätsstufen gibt.

Ich freue mich auf Eure Hilfe!

Vielen Dank und eine fröhliche Weihnacht!
Onkel MO

also querlenker von febi ist schonmal eine gute wahl

zu den ebc bremsbelägen , die blackstuff sind normale beläge also kannst du direkt welche von textar lucas ,ate oder des gleichen nehmen

der umlenkhebel7lenkzwischenhebel auf jedenfall mit erneuern,

nicht nur die domlager/federbeinlager auch die wälzlager erneuern, und bitte keine von ebay da haste nicht lange spaß dran


nun aber auch ne frage zurück woher haste die passenden pu buchsen her?? ( thema buchsen natürlich kannst du deine alten querlenker komplett neu lagern mit pu buchsen so haste sehr lange ruhe, würde ich auch machen wenn ich verdammt nochmal die richtigen finde)
Fedisch is Fedisch wenn ich sach Fedisch,Fedisch is net Fedisch wenn du sagst Fedisch

Falsche Freunde...
besuchen dich im Knast
& sagen: Was du getan hast war falsch!

Wahre Freunde...
Sitzen direkt neben dir
& Lachen: Wir haben verkackt,
aber es war verdammt geil.

OmegaC20NE

Nockenwellenvernichter

Registrierungsdatum: 25.08.2009

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 09.2000

Wohnort: Göppingen

  • Nachricht senden

7

26.12.2011, 13:48

kurz gesagt kauf dir teile von febi,lehmförderer gegebenenfalls von mayle, versuch die verstärkte ausführung zu kaufen, bezeichnung ist dann immer mit hd versehen,teile von ebay wie die atp dinger gleich aus dem kopf werfen,taugen nur kurzzeitig was,aber auf dauer kannste die vergessen

onkelmo

Anfänger

  • »onkelmo« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23.06.2010

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22DTH

Erstzulassung: 12/2001

Wohnort: Wittstock

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

26.12.2011, 13:49

Zitat von »xxchuckyxx«

also querlenker von febi ist schonmal eine gute wahl

Ok, danke, gibt es nur eine Sorte/Ausführung bei FEBI?

zu den ebc bremsbelägen , die blackstuff sind normale beläge also kannst du direkt welche von textar lucas ,ate oder des gleichen nehmen

Ich habe die Blackstuff schon an der HA, daher nehme ich die auch für vorne.

der umlenkhebel7lenkzwischenhebel auf jedenfall mit erneuern,

Ok, an den hatte ich garnicht gedacht.

nicht nur die domlager/federbeinlager auch die wälzlager erneuern, und bitte keine von ebay da haste nicht lange spaß dran

Ebay kommt mir gänzlich nicht ans Auto, das ist fahrlässig! Hierfür habe ich Reparatursätze gefunden, bestehend aus Domlager und Wälzlager.

nun aber auch ne frage zurück woher haste die passenden pu buchsen her?? ( thema buchsen natürlich kannst du deine alten querlenker komplett neu lagern mit pu buchsen so haste sehr lange ruhe, würde ich auch machen wenn ich verdammt nochmal die richtigen finde)

PU Buchsen gibt es nur für die vordere Buchse am Querlenker. Direkt bei Fritz Motorsport bestellt: http://www.fritz-motorsport.de/index.php?cPath=31_50_215

Was haltet ihr generell von Lemförder? Im Webkatalog gibt es eigentlich fast alle Teile, die ich aufgezählt habe: http://webcat.zf.com/index.asp?SPR=1

Ansonsten wünsche ich noch ein paar schöne Tage :)
Und schon mal vielen Dank!
Omega B Caravan 2.2 DTI (Winteromega), Standheizung, Sitzheizung, Leder, AHK, NCDC2015

Omega B Caravan 2.5 DTI (Sommeromega), Handschalter, Sportsitze, eGHSD, AHK, NCDC2015, autom. abbl. Innenspiegel & Ambientebeleuchtung, Regensensor
Verbrauch

xxchuckyxx

Anfänger

Registrierungsdatum: 11.06.2009

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X25XE

Erstzulassung: 94

Wohnort: Viersen

  • Nachricht senden

9

27.12.2011, 01:21

lemförder kannste ohne bedenken verbauen , sind wohl im gegensatz zu febi etwas teuerer, febi finde ich ne gute alternative von der qualität her und dem preis
Fedisch is Fedisch wenn ich sach Fedisch,Fedisch is net Fedisch wenn du sagst Fedisch

Falsche Freunde...
besuchen dich im Knast
& sagen: Was du getan hast war falsch!

Wahre Freunde...
Sitzen direkt neben dir
& Lachen: Wir haben verkackt,
aber es war verdammt geil.

onkelmo

Anfänger

  • »onkelmo« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23.06.2010

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22DTH

Erstzulassung: 12/2001

Wohnort: Wittstock

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

27.12.2011, 12:05

Hallo Zusammen,

nun habe ich mir alle Komponenten inkl. Artikelnummer herausgesucht:
  • Stoßdämpfer: KONI 8610-1315Sport
  • Feder VA links: SACHS, 997 716
  • Feder VA rechts: SACHS, 997 715
  • Domlager inkl. Wälzlager: LEMFÖRDER, 31371 01, Reparatursatz, Federbeinstützlager
  • Querlenker links: LEMFÖRDER 27734 02
  • Querlenker rechts: LEMFÖRDER, 27735 02
  • Querlenkerbuchsen: PU Powerflex, PFF80-902 (nur für vordere Buchse)
  • Koppelstangen: LEMFÖRDER, 14723 01
  • Spurstangenendstück links: LEMFÖRDER,14703 01
  • Spurstangenendstück rechts: LEMFÖRDER, 14704 01
  • Bremsscheiben: ZIMMERMANN, 430.1465.50, gelocht
  • Bremsbeläge: EBC Blackstuff Ultimax, DP937
  • Umlenkhebel: LEMFÖRDER, 14927 01

Vielleicht ist diese Aufstellung für den einen oder anderen Sucher noch nützlich :)

EDIT: ACHTUNG, diese Teile gelten nur für einen Omega B Caravan Facelift 2.2 DTI!!!

Viele Grüße
Onkel MO
Omega B Caravan 2.2 DTI (Winteromega), Standheizung, Sitzheizung, Leder, AHK, NCDC2015

Omega B Caravan 2.5 DTI (Sommeromega), Handschalter, Sportsitze, eGHSD, AHK, NCDC2015, autom. abbl. Innenspiegel & Ambientebeleuchtung, Regensensor
Verbrauch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »onkelmo« (27.12.2011, 15:16)


11

27.12.2011, 14:39

Mensch danke Dir, super Sache ich muss den ganzen Krempel auch noch vor dem Tüv machen, so hab ich mir die ganze Arbeit gespart;-)

Vielen Dank... :thumbsup:

onkelmo

Anfänger

  • »onkelmo« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23.06.2010

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22DTH

Erstzulassung: 12/2001

Wohnort: Wittstock

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

27.12.2011, 15:15

Mensch danke Dir, super Sache ich muss den ganzen Krempel auch noch vor dem Tüv machen, so hab ich mir die ganze Arbeit gespart;-)

Vielen Dank... :thumbsup:


Hallo Steele,

bitte darauf achten, dass ich einen Facelift habe!
Ich glaube die Spurstangenendstücke müssten von daher andere sein.

Schau doch einfach in den Katalog von LEMFÖRDER: http://webcat.zf.com/index.asp?SPR=1
Dort kannst du dann direkt die Teile inkl. Teilenummer zu deinem Modell finden und alles ist gut :)

Viele Grüße
Onkel MO
Omega B Caravan 2.2 DTI (Winteromega), Standheizung, Sitzheizung, Leder, AHK, NCDC2015

Omega B Caravan 2.5 DTI (Sommeromega), Handschalter, Sportsitze, eGHSD, AHK, NCDC2015, autom. abbl. Innenspiegel & Ambientebeleuchtung, Regensensor
Verbrauch

13

27.12.2011, 15:23

Ja danke für den Hinweis.

Hatte die teile mal rausgesucht über deine Nummern und festgestellt, dass da teilweise auch welche für mein Modell bei sind...

Aber trotzdem nochmal vielen Dank :D

OmegaC20NE

Nockenwellenvernichter

Registrierungsdatum: 25.08.2009

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 09.2000

Wohnort: Göppingen

  • Nachricht senden

14

27.12.2011, 17:04

super zusammenstellung nur die zimmermann bremsscheiben sind naja, ich empfehle ate oder brembo,alternativ ferredo und glaube tyc, aber von zimmermannteilen halte ich nix,scheiben verziehen sich gerne etc, aber sonst klingt alles top!

trax0r

Anfänger

Registrierungsdatum: 14.03.2010

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 06/1999

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

27.12.2011, 22:54

Noch ein kleiner Hinweis zu den Spurstangen:
Anstatt nur die äußeren Köpfe würde ich direkt die Spurstangen komplett tauschen. Meistens sind die Schrauben zum Lösen der Köpfe so vergammelt, dass man um einen kompletten Tausch nicht herum kommt.
Außerdem gibt es noch eine mittlere Spurstange (14652 01) und eventuell einen zweiten Umlenkhebel auf der Fahrerseite (das müsste noch jemand bestätigen).

onkelmo

Anfänger

  • »onkelmo« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23.06.2010

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22DTH

Erstzulassung: 12/2001

Wohnort: Wittstock

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

27.07.2012, 09:03

Hallo Zusammen,

es ist zwar schon eine Weile her, dass ich den Beitrag eröffnet habe, aber nun kommen endlich erste Ausführungen :)
Ich habe mir Ende März 2012 einen 2.5 DTI Caravan (BJ2003) dazu gekauft (Sommeromega). Den 2.2DTIer habe ich auch behalten und der ist kurz vor dem Winter dran (Winteromega).

Am 2.5er habe ich jetzt folgendes "gerichtet":
  • Stoßdämpfer VA (2): KONI 8610-1315Sport
  • Domlager inkl. Wälzlager (2): LEMFÖRDER, 31371 01, Reparatursatz, Federbeinstützlager
  • Querlenker links: LEMFÖRDER 27734 02
  • Querlenker rechts: LEMFÖRDER, 27735 02
  • Koppelstangen (2): LEMFÖRDER, 14723 01
  • Spurstange links VA: LEMFÖRDER,26796 02
  • Spurstange rechts VA: LEMFÖRDER, 26797 02
  • Spurstangen HA (2): LEMFÖRDER,16243 01
  • 2 neue Reifen VA: Falken ZIEX ZE-912 235/45 ZR17 94W

Die Gewinde der Spurstangen habe ich mit Kupferpaste versehen, damit man beim nächsten Buchsentausch keinen neuen Spurstangen benötigt. Aus Erfahrung lernt man dazu :)

Neu waren für mich die Stoßdämpfer-Kartuschen: die alten Stoßdämpfer wurden aufgesägt, die KONI Dämpfer reingeschoben und von unten mit einer Schraube im Federbein fixiert. Das klang erst abenteuerlich, aber dank trax0r habe ich mir zur Sicherheit Ersatz-Federbeine besorgt.

Tja heute ist er fertig, Spur eingestellt. Er fährt sich durch die sportlichen Dämpfer auch etwas direkter, weniger schwammig.
Jetzt bleibt abzuwarten, wie gut die LEMFÖRDER Bauteile wirklich sind. Immerhin waren sie preislich immer ziemlich weit oben angesiedelt.

Demnächst sind die hinteren Bremsschreiben- und Beläge dran.

Viele Grüße
Onkel MO
Omega B Caravan 2.2 DTI (Winteromega), Standheizung, Sitzheizung, Leder, AHK, NCDC2015

Omega B Caravan 2.5 DTI (Sommeromega), Handschalter, Sportsitze, eGHSD, AHK, NCDC2015, autom. abbl. Innenspiegel & Ambientebeleuchtung, Regensensor
Verbrauch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »onkelmo« (27.07.2012, 09:03)


LM-TUNING

Anfänger

Registrierungsdatum: 05.08.2012

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Y26SE

Erstzulassung: 08/2001

  • Nachricht senden

17

10.08.2012, 03:36

Vorderachse erneuen ??.... :D
Du meinst wohl Komplettes Fahrwerk erneuern ... ;)
Habt wohl alle noch kein Audi und/oder BMW gehabt ?? Ich hatte und hab welche :) .. da kannste von ner Vorderachsrevi reden .. bist aber nur für vorne (also nur Querlenker,etwaige traggelenker .. spurstangen/Köpfe/axialstangen/Koppelstangen..Ohne Feder und dämpfer) ca. 5 - 800 € los. Und dann hast noch keine spur eingestellt 8o

Beim Omme Gibet ja 2 Querlenker (Eig. immer inklu. Trag/Führungsgelenk, da genietet), 2 Koppelstangen, 2 komplette (Doppelkopf) Spurstangen, einen umlenkhebel (Bzw. dessen nadellager) und einen Lenker selbst der aber in 10 000 000 Jahren nicht ausschlägt !! ... Dann könnte man noch Domlager,Dämfer und Feder wechseln ... aber is eig. nicht viel .. wenn man anderes gewohnt ist :rolleyes:

D.h. .. Fred vllt. umbennen ?? (Fahrwerk erneuern .. etc)

Zu Lemförder ..

Bin von der Firma und dessen Qualität bzw. leistung als erstausrüster entäuscht. Lemförder ist ja erstausrüster von z.bsp. Audi / Bzw. VAG allg. und man kann nur sagen das man da sogar bei Ebay besser bedient ist !

Ein Audi (Bzw. mein Audi A4 8E2) hat ja 8 Querlenker vorne (Zum vergleich, der Omme nur 2 :rolleyes: ), 2 Axialstangen,2 spurstangköpfe, 2 Pendelstützen. Nicht zu vergessen die einzelnen Presslager die noch eingepresst/umgepresst werden bei der Behördenausführung (Wie natürlich bei mir) obwohl Lemförder die presslager anbietet, bietet er aber keine kompletten querlenker für behördenausführung an. D.h. dann doppelt zahlen weil zum einen erstmal normal gekauft werden muss dann die andere buchse und dann umgebuchst werden muss.

Hab meinen Audi (Damals als er noch recht neu war) einmal zur vorderachsrevi gebracht da die achse (u.a. auch durch bauart bedingt) sehr leidet vorallem bei belastung und da ich (durch geschäft bedingt) relativ viel reise hab ich es machen lassen.

Hat mich (noch garnicht soo lange her .. 3 jahre sind es jetzt an der zahl) knappe 2000 € gekostet (neben der revi gabs noch en frisches öl mit filter, aber mehr dann auch nicht - haben halt noch das auto gewaschen und gesaugt als "Kundenservice"..) und hab mich dann natürlich nach der hausmarke erkundigt und er sagte mir es sei LEMFÖRDER. Bis Dato war ich noch so eher positiv eingenommen was LEMFÖRDER betraff !
Als dann ca. 5 monate später zum Tüv Knapp das ganze nochmal neu musste (bin bis dato knapp 35 000 km gefahren) werde ich in zukunft lemförder meiden in allen lebenslagen !!

Hab mich dann mal schlau gemacht (War ja selbst mal kfz-ler) und mich dann für Meyle HD entschieden. Es ist seit knappen 2 1/2 jahren dabei geblieben .. weiterhin nichts ausgeschlagen, und mittlerweile knappe 150 tkm dazu gekommen. Für mich unglaublich !! Und der ULTIMATIVE HAMMER. Im gesamten war Meyle um 1/3 Billiger als LEMFÖRDER und dafür Qualitativ 15 mal hochwertiger als der LEMMÜLL !

Selbiges in meinem BMW. 5er E34 (M5 3.8l) immer Lemförder .. und alle 5 monate getauscht (Wohlgemerkt .. das fzg. wird im jahr max. 10 tkm bewegt dann aber richtig :) ) und mich schon damit abgefunden weil ja bekannt bei BMW und Audi .. dann mal Meyle HD probiert .. und schon seit knapp 4 jahren nichts. Muss jetzt bei besagtem fzg. aber dazu sagen dass das fzg. seither vllt. max 3000 km bewegt worden ist ...

Aber auch bei meinem E39 530d oder Audi A6 4B oder meinem 740i E38 ... oder 730i V8 E32 oder 540iT6G E34

Hab ja wirklich viele (mein versponnenes Hobby :) vorallem die seltenen und begehrten BMW - modelle :) ) autos .. (auch wenn abgemeldete dabei :P ) und ich kann nur sagen .. einmal Meyle immer Meyle (Wenn HD ?!?)

Das einzigste auto wo ich seit neuwagenkauf noch nichts investieren musste ist mein Ford fiesta. hat jetzt 145 tkm gelaufen und bis auf verschließteile (bezieht sich beinahe ausschließlich auf reifen und bremsen 8o ) ist noch alles original (bis auf eine pendelstütze :respekt: ) also was jetzt so im allg. das fahrwerk betrifft. Gut jetzt werde ich ihn mal richten oder verkaufen da nach tüv 2 fahrwerksfedern nachgelassen haben. Aber nach 8 jahren und 145 tkm mit den originalteilen .. :respekt: nichtmal mein A8 hält das aus. Wenn der nicht in regelmäßigen abständen seine Freunde von der werkstatt sehen darf streickt er .. und wenn es über längere zeit ist dann streickt er so das es gleich richtig teuer wird. Entweder ist das aufgrund der elektrik und vllt. vorprogrammiert oder die blöden diesel sind wirklich Diva´s ... hab jetzt mal den service 4000 km überzogen und aufeinmal steht in bordcomp. einspritzanlage prüfen .. vorglühfunktion deaktiv - werkstatt aufsuchen und lauter so ein kack. Einmal bei audi zum ölwechsel und alles ist weg ?!? das komische ist nur das halt ein lämpchen leuchtet (MKL) aber das auto nach wie vor ganz normal funtzt.

Dann zu den Verbauten Zimmermannteilen .. Zimmermann ist i.d.R. gut nur bevor du dir gelochte scheiben holst kaufste dich leicht die ATE Powerdisc und die sind ihr geld mehr als nur wert. Gut Beim Omme mag das jetzt nicht so ins gewicht fallen aber bei meinem A4 hab ich sie z.bsp. verbaut (und werde sie auch wenn erhältlich auf alle fzg. verbauen) und man merkt spürbar wie die bremsleistung zunimmt, beibehalten wird und auch bei längeren gefällestrecken mit z.T. höheren geschwindigkeit und vielen kurven und sehr giftigen bremseingriffen die scheiben sich sehr unbeeindruckt geben und ihre leistung voll ausreizen. Hab es schon so weit gebracht das ich an einer "Steige" die bremsbeläge so heiß gebremst habe das sie verglast sind aber die scheibe nichtmal blau geworden ist durch ihr belüftungssystem. Zumale sind sie auch nicht arg rostempfindlich und halten sehr lange ! 210 tkm haben sie gehalten. Dann hatten sie deutliche abnutzungserscheinungen und natürlich auch nichtmehr die bremsleistung wie ma ersten tag ;)

Zum Koni ... Kann ich auch nur weiterempfehlen ... (im 730i V8 E32 verbaut)

und die powerflexlager ebenfalls (Hab ich im M5 verbaut)

Ansonsten sorry for too much OT und natürlich den roman. Aber ich denke für eine kaufberautung hilfreich.

Lg. Mirko

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LM-TUNING« (10.08.2012, 03:36)


onkelmo

Anfänger

  • »onkelmo« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23.06.2010

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22DTH

Erstzulassung: 12/2001

Wohnort: Wittstock

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

12.08.2012, 11:58

Hallo LM-Tuning,

nein, das war nicht OT, sondern genau die angeregte Diskussion, die ich gesucht habe :)

Ja, von Meyle HD habe ich einiges gehört/gelesen, aber leider gibt es da nur die Koppelstange für den Omega und das ist ja das geringere übel.
Viel häufiger steigen die Quelenkerbuchsen und Traggelenke aus...

Sicher gibt es auch bei allen Qualitäts-Herstellern chargen, die nicht ganz in Ordnung sind. Hier ist aber auch die RMA-Abwicklung einfacher und schneller.


Viele Grüße
Onkel MO
Omega B Caravan 2.2 DTI (Winteromega), Standheizung, Sitzheizung, Leder, AHK, NCDC2015

Omega B Caravan 2.5 DTI (Sommeromega), Handschalter, Sportsitze, eGHSD, AHK, NCDC2015, autom. abbl. Innenspiegel & Ambientebeleuchtung, Regensensor
Verbrauch

Ähnliche Themen