X20XEV Motorproblem - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TheLong

Anfänger

  • »TheLong« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 02.11.2011

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 8/1996

  • Nachricht senden

1

03.11.2011, 00:06

X20XEV Motorproblem

Bei meinem X20XEV Omega B ging während der Fahrt einfach der Motor aus und ist nicht mehr angesprungen . In der Werkstatt wurde mir gesagt , dass der Motor keine Kompression mehr hat .

Hat jemand eine Ahnung was das sein kann ?

Danke schon mal für Eure Antworten

MFG

2.6er

Freak

Registrierungsdatum: 13.09.2007

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 1997

Wohnort: Ankum / Osnabrücker land

  • Nachricht senden

2

03.11.2011, 01:34

moin moin

also das kann anfangen mit verblasenden kolbenringen/abstreifringen bis hin zu defekten ventilen...

ich würde (wenn du schrauber bist) den motor mal losmachen und mir den kram angucken!

hat er denn gar keine kompresion mehr oder nur teil?? von jetzt auf gleich ist bischen merkwürdig... irgendwelche probleme vorher gehabt??

alternative ist sonst wohl ne atm!

greetz sascha
:D "Alles wird gut" :D



TheLong

Anfänger

  • »TheLong« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 02.11.2011

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 8/1996

  • Nachricht senden

3

03.11.2011, 03:45

Nein eigentlich keine Probleme vorher mit dem Omega gehabt .

Wie ist das mit ner atm , hab schon ein paar mal gelesen dass es da einige Sachen zu beachten gibt . Lese immer wieder dass er dann auf Notprogramm läuft und solche Sachen

werde mir das mal ansehen mit den Ventilen usw.....

Dirk1908

Anfänger

Registrierungsdatum: 07.01.2011

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 1995

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

4

03.11.2011, 15:25

sag mal die Werstatt ist nicht zufällig Opel???


Eine Bekannte vom Arbeitskollege hatte mal ihr Auto bei Opel, die hatte ihn ausgeleuchtet und festgestellt das alle 16 Ventile krumm sind.
Darauf hin hat der Arbeitskollege das Auto da weggeholt und siehe da es war kein Ventil krumm. Da wollten die nur Geld mit machen.

Noch mal zur Kompresion, haben die denn was gesagt ob alle Zylinder betroffen sind????
Grüße aus Essen

Dirk

Registrierungsdatum: 28.09.2011

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: C30NE

Erstzulassung: 12.1997

Wohnort: Egge

  • Nachricht senden

5

03.11.2011, 17:25

Hallo,
Hat der Motor dann noch gedreht nachdem er ausgegangen ist?
Hat die Werkstatt dir nicht genau gesagt was kaputt ist?
Hast schon mal nachgeschaut ob der Zahnriemen übersprungen ist?
Ansonsten würde ich mir auch mal die Ventile anschauen...
L.G.