was bringt eine leichtere schwungmasse - Seite 2 - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Mighty-Duck

unregistriert

21

29.01.2011, 22:23

Ich denke dem Civic fehlte eher etwas an hubraum und Drehmomnet .

Man kann das auch nicht mehr mit C kadetten vergleichen wo man das Schwungrad auf 6 kilo runterspeckte bei 4 Zylinder und 2 l Hubraum .

Einen 3 L Motor kann man mit etwas weniger Schwungmasse gut fahren aber sowas ist halt nicht dafür gemacht um nachher im 5.Gang mit 1000 RPM durch die City zu cruisen .
Genauso ist es wenn ich einen 24v mittels Nocken und Abstimmung über 40 PS plus einhauchen will ,dieser Motor hat natürlich nachher untenrum keinen Bumms mehr .Den der ist nachher auf hohe Drehzahl spitz auf Leistung ausgelegt .Dadurch muß man nachher natürlich auch den fahrstil etwas anpassen .Heißt untertourig cruisen in 2.0-16v Manier oder Feuer frei bei über 6tsd touren .
Bis 4tsd kommt kaum mehr Leistung als bei einem 4 Zylinder ,ab 4tsd wird der Zug deutlich besser und ab 6tsd wird der Express Modus aktiv .Wer das nicht will sollte nicht über die i500 Wellen hinaus gehen .
Die in ebay zb angebotenen 6,5 Kilo schwungräder würde ich nicht auf ein alltagsauto montieren auf ein Schönwetter Mach Spaß auto aber schon :D

Ja der Civic typ R der dreht so hoch da meinste da ist ein F1 motor drin! Begrenzer bis 9tsd rpm aber bei 7tsd erst mal hochschalten sonst ist da nix ! :( :( Ach und dann der quatsch mit dem Bonsairohr? ;( :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mighty-Duck« (29.01.2011, 22:23)


astraaldi

Anfänger

Registrierungsdatum: 18.09.2006

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 05.00

Wohnort: Höhenkirchen/Siegertsbrunn

  • Nachricht senden

22

30.01.2011, 17:06

danke für die antworten dann lasse ich ihn nur optimieren beim hippo mein motor hat ja noch nicht viel weg da geht das schon


Lowrider02

Anfänger

Registrierungsdatum: 19.06.2011

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 23.04.1999

Wohnort: Wattenbek

  • Nachricht senden

23

12.02.2018, 21:07

na mir wurde es von einem motorbauer angeboten laut ihm sol der mv6 gut 45 ps mehrleistung bringen mit scharfen nocken kurbelwelle und schwungscheibe erleichtern ich habe davon leider überhaubt keine ahnung aber der ist mir einfach zu träge unten rum da war ja mein reien6er besser im anzug als der mv6


Moin,

ich behaupte einfach mal, dass Dein Motorbauer entweder keine Ahnung hat oder sich an Dir ne goldenen Nase verdienen wollte für viel Scheiß!!!
Hast Du mal ausgerechnet was das pro PS kostet wenn Du die Kurbelwelle mit erleichtern lassen willst? Das ist Bauernfängerei und Betrug in meinen Augen.
Dein Motor wird eine Standgasdrehzahl von 2000 U/min haben um überhaupt am Leben zu Bleiben und hat gerade mal 45 PS mehr.
Über solche Abzocker kann ich mich echt aufregen.

Du solltest Dir ersteinmal im Klaren darüber sein wieviel Geld Du überhaupt ausgeben willst und Dir dann überlegen was Du dafür bekommst. Tuning ist nämlich, wenn man nicht viel davon versteht, richtig teuer.

MfG
67er Kadett B Kiemencoupe MV6 Bi-Turbo - anschnallen war früher

Registrierungsdatum: 20.09.2010

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 12/1999

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

24

13.02.2018, 14:09

Wie kommst du darauf auf ein 7 Jahre alten Bericht zu Antworten

Lowrider02

Anfänger

Registrierungsdatum: 19.06.2011

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 23.04.1999

Wohnort: Wattenbek

  • Nachricht senden

25

21.02.2018, 17:53

Ups,

hast Recht. Vielleicht hat es mich einfach nur geärgert, wenn man so hört oder ließt an was für Leute manche Gutgläubige geraten und habe dabei das Datum übersehen.

Gibt es für den Omega B ein Schwungrad, dass kein Zweimassenschwungrad ist und trotzdem für eine 240er Kupplung geeignet ist? Mit 8 Loch Kranz
67er Kadett B Kiemencoupe MV6 Bi-Turbo - anschnallen war früher

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lowrider02« (21.02.2018, 17:53)


kompressorV6

unregistriert

26

22.02.2018, 00:49

...ja gibt es ; ich habe bei meinem x3xe Schalter ein Einmassenschwungrad auf 8 KIlo in Kombi mit einer Sachs Kupplung.Die Schwungscheibe liegt bei 400 Tacken und ist eine feine Sache.

Lowrider02

Anfänger

Registrierungsdatum: 19.06.2011

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 23.04.1999

Wohnort: Wattenbek

  • Nachricht senden

27

25.02.2018, 18:41

Moin,

na das klingt doch schon mal nach einer Hausnummer. Wo findet man so eine Schwungmasse oder welcher Omega hat die gefahren? Oder ist das eine Sonderanfertigung?

OK, so viele Fragen auf einmal...
67er Kadett B Kiemencoupe MV6 Bi-Turbo - anschnallen war früher

kompressorV6

unregistriert

28

26.02.2018, 17:43

...in der 3-2-1 Bucht auf Bestellung ; mit 2 Wochen Lieferzeit ; bei der Montage mussten 2 Bolzen übereinander gesetzt werden auf den Gewinden ; die hatte ich beim Treckerhändler mir in 10èr Stärke dazu besorgt ; sitzt alles bündig dann.Ist schon ein Unterschied beide verschiedene Schwungmassen vor sich liegen zu haben, bei den Fahreigenschaften kann ich nur positives erkennen.Dreht freudiger hoch ; in Schrittgeschwindigkeit keine Nachteile....Geräusch...geil...

Lowrider02

Anfänger

Registrierungsdatum: 19.06.2011

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 23.04.1999

Wohnort: Wattenbek

  • Nachricht senden

29

26.02.2018, 20:14

Moin,

ja cool. Vielen Dank für die Info. Habe gerade mal mit Ronald Bolz telefoniert. Er will mal sehen was er für mich tun kann.
67er Kadett B Kiemencoupe MV6 Bi-Turbo - anschnallen war früher

sliver

SUFU Benutzer

Registrierungsdatum: 09.04.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y32SE

Erstzulassung: 08/2001

Wohnort: Selters(Ts)

  • Nachricht senden

30

01.03.2018, 06:32

Hi,

fahre seit 40tkm diesen Schwung mit Serienkupplung am Y32SE in Verbindung mit nem R28HP.

http://www.ptb-shop.de/Schwungscheiben/O…or-Calibra.html

Mfg

Lowrider02

Anfänger

Registrierungsdatum: 19.06.2011

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 23.04.1999

Wohnort: Wattenbek

  • Nachricht senden

31

04.03.2018, 12:51

Moin Silver,

das nenne ich doch mal ein Schwungrad.

Hat schon mal jemand darüber nachgedacht wie es ist, anstatt sich ne teure Sachs-Kupplung zu holen, eine vom 2,5 DTI zu Verwenden?
Ich habe noch nicht nachgeschaut wieviel NM die aushält, aber die Dieselkupplungen sollen wesentlich besser kleben als die von den Benzinern.
67er Kadett B Kiemencoupe MV6 Bi-Turbo - anschnallen war früher