Kabel in die Tür ziehen, und weitere fragen - Omega A - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Metallsau

Anfänger

  • »Metallsau« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11.03.2010

Typ: Omega A Limousine

Motorisierung: C20NE

Erstzulassung: 1991

  • Nachricht senden

1

20.07.2010, 03:09

Kabel in die Tür ziehen, und weitere fragen

Hey hab da mal ein paar fragen

wie komme ich an die kabel in den vorderen türen? ich verzweifle echt xD

ich möchte ein boxenkabel paar von der Frequenzweiche durch diesen türschlauch legen udn habe keine ahnung wie man da rann kommt?

kann ich das Orig. + und - kabel von den Omi lautsperchen benutzen? bzw. wo kann ich dann das signal nach hinten verlängern, weil ja die orig. kabel zum radio führen.

Dessweiteren, würde mich interessiern ob das überhaupt sinn macht, da angeblich iwo ein wiederstand verbaut ist anstelle von frequenzweichen zu den Hochtönern?


ncoh paar fragen

ich habe zusätzlich zum alubutyl schallobsorber verbaut, ist es ratsam da ein stückchen direkt hinter den TMT zu packen?

2. ich habe einen adapterring benutzt, allerdings stößt der alukorb hinten ganz minimal an dem gestänge an, würde schon gehen,
essseiden es ist für den klang schlecht??
zb. ist der gusskrob ja magnetisch und das alu de tür auch, jetzt hängen die natürlich sehr stark magnetisch aneinander??!! macht das was.

3. hat der Omega A irgendeine besonderhat am ISo stecker oder kann ich den ganz normal verwenen weil ich mal gehröt habe
das Opel irgendwie kein dauerplus oder so hätte???!!!

lg


danke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Metallsau« (20.07.2010, 03:09)


OmegaC20NE

Nockenwellenvernichter

Registrierungsdatum: 25.08.2009

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 09.2000

Wohnort: Göppingen

  • Nachricht senden

2

20.07.2010, 14:21

1. Die Schutzhüllen kann man abziehen oder du kansnt das Kabel an dem Schlacuh dranmachen, aber wozu kannst ja das Originalkabel nehmen!
2.Warum verlängern??? Du gehst mit den Originalen Kabel an die Frequenzweiche und von dort aus an Tief und Hochtöner.
3.Zu den originalen Hochtönern ja da ist ein Wiederstand! Aber wenn due die Originalen Boxen wegmachst ist der Weiderstand auch ab!!!Weil der hängt nicht irgendwo am Kabel sondern dirket am Hochtöner!!!
4.alubutyl und TMT sage mir nix!!! könntest du das vielelcht auschreiben??? TMT= TeifMittelTöner oder was?
5.Also dann hast du zu große LS genommen wenn das anstößt!!! Also den Magneten meine ich das er zu groß ist! Sollte aber eingetlich nix ausmachen da wir es bei vielen Kumpels in ihren Astra F Caravan auch so eingebaut haben und vom Klang habe ich keine Unterscheide gemerkt! Aber da bin ich auch nicht ein Profi, Warte mal ab was die anderen User sagen!
6.Wer hat so einen befic... sche..... erzählt??? Sag den Leuten die sollten gar nix an Autos machen! Sorry aber ohne Dauerplus würde kein Radio laufen!!!
Es ist bei Opel Vw Seat etc so das das Dauerplus und das (glaube heißt Schaltplus) vertauscht sind, dies steht aber bei jedem Radiohersteller auch in der Einbaueinleitung das man da das Rote gegen das Gelbe Kabel tauschen sollte! Also wenn dein Radio so ein Adapter dabei hat!
Da JVC Alpine und wie die alle heißen es gemerkt haben, das man dies umschließen mussmachen die es jetzt so das statt direkt das Isoding ans Radio zu hängen geben Sie dir so ein Stück Adapterkabel mit wo es dann von Iso auf so nen flachen Anschluss geht! Und da ist das mit dem umstecken in net mal 30 Sekunden gemacht!!!

Hier mal ne kleine beschreibung:

Damit nicht jeder Auto-Hersteller bei der Audio-Steckerbelegung sein eigenes Süppchen kocht, wurde eine Norm ins Leben gerufen. Mittlerweile wurde sie auch international von der ISO (International Standardizing Organization) aufgenommen.
Mechanischer Aufbau, Größe und Form sowie Pinbelegung sind eigentlich eindeutig festgelegt. Eigentlich deshalb, weil einige Hersteller es sich nicht nehmen lassen, die ISO-Buchsen teils nach eigenem Gusto zu beschalten.
Beispielsweise Audi, VW und Opel vertauschen schon fast in traditioneller Manier Dauer- und Schalt-Plus. Soll das Nachrüst-Radio funktionieren, müssen Pin 4 und Pin 7 am ISO-Stromstecker vertauscht werden. Ansonsten reagiert das neu erworbene Steuergerät nicht auf das Einschalten durch die Zündung und auch die Speicherdaten wie Radiosender ect. gehen bei abgezogenem Schlüssel flöten.
[b][b]Deshalb sehen die meisten Radio-Hersteller mittlerweile ISO-Kabel vor, bei denen sich mittels Rundstecker Dauer- und Schalt-Plus im Nu vertauschen lassen.[/b][/b]
Die folgenden Tabellen zeigen, wie die drei Blöcke der Radio-ISO-Buchsen belegt sind bzw. sein sollten.

Wenn ich falsch liege verbessert mich!!!

MFG
Viktor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OmegaC20NE« (20.07.2010, 14:21)



Crawler

the Stig

Registrierungsdatum: 13.07.2009

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 1996

  • Nachricht senden

3

20.07.2010, 14:33

Also ich habe 4mm² Kabel in die vorderen Türen verlegt... Ist allerdings eine Fummelei! Der Türkabelbaum vorne ist zw A-Säule und Tür gesteckt.
Du musst den Stecker lösen und gugen ob du freie Steckplätze hast. ( bei Seitenairbags dürfte kein Steckplatz mehr frei sein)
dann kannst du entweder die fehlende Steckerbelegung erweitern oder an dieser Stelle den Stecker aufbohren.
4mm² Kabel geht gerade so durch 3 freie Steckplätze.
ACHTUNG: beim aufbohren ist äußerste Sorgfalt notwendig!!!

Scheiß Fummelei aber der Aufwand lohnt sich finde ich. TIPP: wenn du schon sowas aufwendiges machst, verwende g'scheites LS-Kabel ;)


OK die Anleitung ist wohl falsch es geht ja um eine A Omme. Sorry :)
RIP § dicke Berta§ - now on blackboard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Crawler« (20.07.2010, 14:33)


OmegaC20NE

Nockenwellenvernichter

Registrierungsdatum: 25.08.2009

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 09.2000

Wohnort: Göppingen

  • Nachricht senden

4

20.07.2010, 14:41

@ crawler,
das stimmt der omi a hat ja net mal nen normalen airbag! da stirbt man wie ein Mann :D Scherz!
aber der tipp mit den gescheiten Speakerkabeln ist gut! daran habe ich gar nicht mehr gedacht!!!

Metallsau

Anfänger

  • »Metallsau« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11.03.2010

Typ: Omega A Limousine

Motorisierung: C20NE

Erstzulassung: 1991

  • Nachricht senden

5

21.07.2010, 04:41

ok erstmal danke doch jetzt löcherer ich euch weiter :ok:

1. sollte ich keine neuen kabel verlegen:

die Originalkabel vom TMT (tiefmitteltöner) müssen sich ja irgendwo mit den Hochtöner kabel treffen und gehen dann von da zum Radio oder?

Dass bedeutet ja dass ich die kabel von den Hochtöner sowieso neu in die Tür zur Frequenzweiche ziehen muss!!!???

weil ja eh nur das + und - kabel für den TMT da ist. Richtig?


2.

ich bekomme den stecker hab, und es wäre platz um das ganze aufzubohren, dann könnte ich da ja das HT kabel hinein, und das Fertige Frequenzeichen kabel raus udn dann ab nach hinten legen :D



3. das mit dem verdrehen der Pins habe ich gemeint, sorry hab mich einfach nur so grau daran erinnert, das ich nicht mehr wusstre was das jetzt genau war :whistling:

ja ist bei meniem auch so da geht ein stecker weg und am ende der ganzen kabel ist der große kopf, der dann afu den Iso des Fahrzeugs gesteckt wird.

und an diesem kopf, welcher zum radio gehört, muss ich schaltplus (gelb) und dauerplus (rot) vertauschen? kann man den pin einfach so abziehen oder?


4. wo verlaufen die kabel also wo komme ich am besten ran?


5. wo lege ich am besten das Hauptstromkabel durch, bzw. wwie komme ic überhaupt vom motorraum in den innenraum?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Metallsau« (21.07.2010, 04:41)


OmegaC20NE

Nockenwellenvernichter

Registrierungsdatum: 25.08.2009

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 09.2000

Wohnort: Göppingen

  • Nachricht senden

6

21.07.2010, 17:30

1. vom radio zu tieftöner,und von tieftöner wieder hoch an die hochtöner!!!

2. ne nix ziehen!!!schau du nimmst das original kabel und schließt das an die frequenzweiche an!!!von der frequenzweiche gehst du einmal an den hochtöner und mitteltöner hochtöner etc,
dafür ist die frequenzweiche ja da!!!!

3 was möchtest du bitte aufbohren???stecker wo den?

4.bei den meisten neuen radios ist da extra so zwei oder 3 kabel vom iso an das radio ,wo dann mit so einem qeutschteil keine ahnugn wie es genau heißt zusammen sind,dise kansnt du ohne werkzeug abziehn und beide kabel vertauschen!!!fertig keine 30 sec!

5.welche kabel meisnt du die lautsprecher oder die iso kabel???

6.ganz einfahc motorhaube auf!dann schaust du von vorne gesehen auf die rechte seite vom motor,also batterieseite!und dann sesht du hinten schon 2 löcher!!!diese sidn mit so gummi teilen zu,diese durchstecken mit messer etc und schon kann das kabel durchgezogen werden,kommen ziemlich genau oberhalb des bremsbedals raus!!!von dort dann an die seitenleisten und ab nach hinten,keine große aktion beim omi a und in 10 min gemacht.

Metallsau

Anfänger

  • »Metallsau« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11.03.2010

Typ: Omega A Limousine

Motorisierung: C20NE

Erstzulassung: 1991

  • Nachricht senden

7

21.07.2010, 19:38

zu aller erst mal danke :D



aaalso



prob mit dem kabel und dem gummi wurde mir zu heickel

Lösung

ich gehe mit den HT an das spiegel dreieck, sollte vom abstrahlwinkel, ganz i. O. sein

orig. kabel gehe ich an die Frequenzweiche und und im innernaum verlängere ich dann für mene boxen.

die kabel müsste sich ja logischerweise in dem fetten strang, der aus der tür rauskommt mit drin befinden oder.



sogar noch einfach, wenn ich das richtig verstehe kommt das kabel vom radio zu den TMT und von da aus einfach das selbe kabel weiter zu den HT oder? das bedeutet ja cih könnte einfach die kabel oben am hochtöner abschneiden und da dann verlängen, so müsste ich nichtmal diesen fetten kabelstrang nach den richtigen kabeln durchforsten!



jetzt hab ich s begriffen :D



achso an dem allerletzen stück was in den radio geht die kabel vertauschen ... ok jetzt hab ichs denke ich verstanden



so weit so gut.



lg