Startprobleme Omega B Facer 2,2 DTI - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AugeNRW

unregistriert

1

04.06.2009, 23:07

Startprobleme Omega B Facer 2,2 DTI

Hallo, hab ein Problem mit meinem Omega.

Wenn der Wagen min.3-4 Stunden gestanden hat, dann muß ich länger orgeln bis er anspringt.

Einmal gestartet läuft und springt auch sofort an.

Heute morgen (7.00Uhr)wo es etwas kalt war ging die Vorglühlampe kurz an und der Wagen sprang sofort an. In der Mittagspause (12.30Uhr) blieb die Vorglühlampe aus und ich mußte länger orgeln bis er ansprang.

Glüht ein DTI trotzdem kurz vor? Gibt es einen Sensor für die Glühanlage?

Anzeige

Anfänger

Registrierungsdatum: 08.01.2016

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Y26SE

Erstzulassung: 04/2000

  • Nachricht senden

2

Hi,

schau mal hier, da wirst du sicher fündig.

chandeen

Anfänger

Registrierungsdatum: 09.09.2006

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y32SE

Erstzulassung: 06/2001

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

2

05.06.2009, 08:01

Moin moin,

jeder Diesel glueht vor, wobei das bei den neuen Dieseln (u.a. CDTi's) so schnell geht, das man Sommer wie Winter den Schluessel einfach rumdreht (wie beim Benziner).
Ob vorgeglueht wird oder nicht entscheidet der Wassertemperatursensor, deshalb war am Morgen (kalt genug) alles i.O.
Wenn der Sensor defekt ist, bleibt die Vorgluehanlage eventl. aus, auch wenn's zu dem Zeitpunkt noetig waere (ergo Orgeln).
Ich denke der hat ne Macke, zieh mal Stecker ab, dann wird immer vorgeglueht. Wenn er dann anstandslos startet, war's das.
MfG Rene

Bereichstechniker HP Lexmark PSi[/font


BMW 530dA Highline Exclusive Individual


AugeNRW

unregistriert

3

05.06.2009, 16:48

Hallo. wo sitzt der? Ist der wenn man davor steht rechts neben dem Zylinderkopf?

chandeen

Anfänger

Registrierungsdatum: 09.09.2006

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y32SE

Erstzulassung: 06/2001

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

4

05.06.2009, 17:01

Wenn ich das richtig behalten habe, sitzt der direkt auf dem Thermostat (-gehaeuse).
Das heisst, die gibts's, sollte er defekt sein, nur im Paket.
MfG Rene

Bereichstechniker HP Lexmark PSi[/font


BMW 530dA Highline Exclusive Individual

omidoc

Anfänger

Registrierungsdatum: 09.03.2008

Typ: Sonstige

Motorisierung: X20DTH

Erstzulassung: 2000

  • Nachricht senden

5

05.06.2009, 19:04

du könntest den stecker abziehen .... dann wird vorgeglüht und er wird einwandfrei starten ... nur liegt der fehler nicht am temperatursensor !

es glühen NICHT alle diesel bei den aktuellen temperaturen vor! mein x20dth z.b. glüht im moment bei ~10-15°C auch nicht vor, springt aber problemlos an

das schlechte anspringen in einem bestimmten temperautbereich ist verschleissbedingt und wird mit einem softwareupdate behoben. geh zum foh und lass das motormanagement updaten .... oder auch die startmenge erhöhen, dann springt der motor wieder einwandfrei an, vorrausgesetzt das kraftstoffsystem ist dicht (leckölleitungen, traversen ... filtergehäuse ... etc)

AugeNRW

unregistriert

6

05.06.2009, 19:25

Hallo, die Traversendichtringe und den Filter habe ich gewechselt.

Wenn die Vorglühlampe aber auch nur ganz kurz aufleuchtet dann springt er sofort an.

Den Temperaturfühler gibt es doch auch einzeln zu bestellen, siehe z.B. ATU.de

omidoc

Anfänger

Registrierungsdatum: 09.03.2008

Typ: Sonstige

Motorisierung: X20DTH

Erstzulassung: 2000

  • Nachricht senden

7

05.06.2009, 19:31

was soll denn ein neuer kühlmitteltemperatursensor bringen ... ??

wenn du glück hast liegt er ausserhalb der toleranz und "misst" eine zu geringe temperatur und der motor springt an ...

wenn der neue richtige werte hat, wird der motor trotzdem noch schlecht anspringen ... es gibt extra für diesen fehler ein softwareupdate von opel dass diesen fehler behebt. mit der neuen software z.b. wird auch bei wärmeren temperaturen vorgeglüht ... bei der neuen software sind einige sachen geändert worden.

fahr zum foh, update das motormanagement auf die neueste version und die kiste springt wieder einwandfrei an.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »omidoc« (05.06.2009, 19:31)


AugeNRW

unregistriert

8

06.06.2009, 12:16

Hallo, habe den Temperatursensor gewechseßlt, aber heute morgen das selbe Problem.

Also ab zum FOH, wegen der Software... aber es gibt kein Update.

Hat nich jemand das gleiche Problem gehabt?

omidoc

Anfänger

Registrierungsdatum: 09.03.2008

Typ: Sonstige

Motorisierung: X20DTH

Erstzulassung: 2000

  • Nachricht senden

9

06.06.2009, 12:56

doch ... viele haben das gleiche problem ... sogar so viele dass opel 2005 eine feldabhilfe für genau dieses problem herausgegeben hat.

ich hatte doch geschrieben dass ein austausch des kühlmitteltemperatursensors unnötig ist.

wieviele km ist die kiste gelaufen ... wurde die einspritzpumpe mal ersetzt .... kompression i.o ?

fahr zu einem anderen foh und lass die neueste software aufspielen ... oder alternativ kannst du zu einem bosch-service gehen und die startmenge anheben lassen, evtl. springt er dann auch ohne softwareupdate besser an.

AugeNRW

unregistriert

10

06.06.2009, 13:45

Hi, km 211500, Einspritzpumpe wurde nicht getauscht, Kompression weiß ich nicht, der Wagen läuft sonst gut, Verbrauch liegt bei normaler fahrt so um die 7-8 liter.
(Autobahn)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AugeNRW« (06.06.2009, 13:45)


omidoc

Anfänger

Registrierungsdatum: 09.03.2008

Typ: Sonstige

Motorisierung: X20DTH

Erstzulassung: 2000

  • Nachricht senden

11

07.06.2009, 00:30

der fehler wird zum teil von der einspritzpumpe verursacht ...

lass aber erst das softwareupdate machen, bevor man an die pumpe geht.

wie hat der foh eigentlich festgestellt dass es kein update gibt .... hat er den tech2 angeschlossen, und dann bemerkt dass die neueste software drauf ist .... erzähl mal was der foh gesagt hat ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »omidoc« (07.06.2009, 00:30)


AugeNRW

unregistriert

12

07.06.2009, 09:39

Hi, er sagte mir das es kein Update gibt, es gab mal eins 2004 aber das war für die Qualmbildung. Wäre nicht von nöten.

omidoc

Anfänger

Registrierungsdatum: 09.03.2008

Typ: Sonstige

Motorisierung: X20DTH

Erstzulassung: 2000

  • Nachricht senden

13

07.06.2009, 16:55

wurde der softwarestand deines motorsteuergerätes mit dem tech2 geprüft .... und nachgeschaut ob es eine neuere software gibt ... oder was wurde gemacht ?

wenn der tech2 nicht angeschlossen wurde, und der softwarestand nicht geprüft wurde ... würde ich an deiner stelle zu einem anderen foh fahren und mich nicht abwimmeln lassen bevor der softwarestand geprüft wurde ... oder ein termin dafür vereinbart wird.

AugeNRW

unregistriert

14

23.06.2009, 21:41

Hallo, das Auto wurde nicht am Tester angeschloßen, hätten keine Zeit. Müßte mir ein Termin geben lassen der erst in 2 Wochen wäre. Konnten noch nicht mal mein Licht einstellen. Ist sowieso eine komische Firma...

Werde mal eine andere FOH aufsuchen.



Hallo, habe heute eine neue Software bekommen.

Die alte wurde auf dem Tech2 geladen und mit der neuen auf dem PC (bei Opel) abgeglichen. Bei meinem Omega war die Version03 drauf. Aufgespielt wurde die Version04.

Bin gespannt ob der Wagen morgen früh normal anspringt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AugeNRW« (23.06.2009, 21:41)


Rayman87

unregistriert

15

24.06.2009, 11:59

Tach auch,
der 2.2 DTI glüht erst richtig vor wenn die Kühlwassertemperatur 5° C oder darunter ist. Steht auch so im Bordbuch beschrieben.
Muss meine Omme auch öfters nörgeln lassen, man(n) gewöhnt sich dran.
MfG Rayman

AugeNRW

unregistriert

16

24.06.2009, 16:16

Hallo, was soll ich sagen....

Heute morgen kurz vorgeglüht und er sprang an, heute um 15.00 Uhr (Feierabend) kurz vorgeglüht und er sprang auch sofort an.



So macht Omega fahren wieder spaß.



Danke an alle und danke an omidoc

Frank_sh

am-liebsten-selbst-Schrauber

Registrierungsdatum: 06.02.2017

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22DTH

Erstzulassung: 2001

Wohnort: 25436 Moorrege

  • Nachricht senden

17

13.03.2017, 19:33

Vielen Dank für diesen Gesprächsverlauf!

Seit dem Update springt mein 2.2 DTI auch bei 6 - 10 Grad gut an.
Ohne dieses Forum wäre ich bestimmt nicht auf die Ursache gekommen.
Für das Update musste ich drei Opel-Werkstätten kontaktieren, bis man bereit war mir, mit so einem alten Auto (BJ. 2001), zu helfen...
Das Dranbleiben hat sich dann gelohnt! Bezahlt habe ich 35 Euro inkl. Steuer.

firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Hochheim am Main

  • Nachricht senden

18

14.03.2017, 14:13

Das ist aber Bullshit, wegen dem alten Auto. Grade GM sieht vor das Rückrufaktionen unbegrenzt kostenlos durchgeführt werden. Ich war letztes Jahr beim Opel/GM BRASS in Frankfurt wegen column steering lock Rückruf bei der Corvette. Die haben es anstandslos gemacht obwohl die auch 16 Jahre aufm Buckel hat.

Hättest du noch die Rückrufnummer dabei gehabt, hätten die das sogar kostenlos machen müssen. So hast du halt nur im Rahmen einer normalen inspection ein Update gemacht bekommen, wofür die 35€ normal anfallen.
Nochmal zum Thema Vorglühen: Wenn die Glühanlage was hat(oder man zu wenig glüht), läuft der Motor danach mega beschissen, aber muss trotzdem sofort starten.
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »firefield« (14.03.2017, 14:13)


Frank_sh

am-liebsten-selbst-Schrauber

Registrierungsdatum: 06.02.2017

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y22DTH

Erstzulassung: 2001

Wohnort: 25436 Moorrege

  • Nachricht senden

19

14.03.2017, 22:58

Echt?! Na ja, egal. Ich war froh eine Opel-Werkstatt zu finden, die bereit war, sich mit das mal anzugucken. Zwei andere Opel-Werkstätten waren nicht bereit sich mit dem Omega zu beschäftigen...

Mein DTI sprang immer an. Nur bei 6-10 Grad musste ich jedes mal lange orgeln. Die Vorglühlampe leuchtete dann nicht. Seit dem Update glüht er auch bei 10 Grad vor und springt gut und schnell an.

firefield

Opelfanten Rüsselsheim e.V.

Registrierungsdatum: 10.12.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y25DT

Erstzulassung: 07/2004

Wohnort: Hochheim am Main

  • Nachricht senden

20

15.03.2017, 22:20

6-10C vorglühen?
OK komisch, bei mir glüht er auch nur bei frost vor. Ich hab ihn mal bei -7°C im bayrischen Wald ohne Vorglühen angeworfen, das war was! Ist sofort angesprungen, hat aber gequalmt wie eine Taigatrommel in Sibierien und das gesammte Auto hat sich geschüttelt. Vielleicht ist es evlt bei der BMW Maschine auch einfach anders. Im Gegensatz zum 2.2er darf ich ja auch dank Zusatzkraftstoffpumpe den Tankleer fahren ohne danach aufwendig beim FOH zu entlüften.
Grüße, Johannes.

1995 Kawasaki ZZR600 E

1997 Omega B MV6 Lim & 2003 Omega B 2.5DTI Car

2001 Corvette C5 5.7 V8