Verkabelung der Lautsprecher : original Kabelbaum behalten oder neue Kabel legen? - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Red Devil« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18.10.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25DT

Erstzulassung: 02/1996

Wohnort: Elsass, Frankreich

  • Nachricht senden

1

15.05.2009, 14:10

Verkabelung der Lautsprecher : original Kabelbaum behalten oder neue Kabel legen?

Hallo Freaks,

Mir steht noch eine große Baustelle vor.
Ich habe mir einen Route 66 Anniversary Edition Verstärker von Phoenix Gold gekauft und beabsichtige das gute Stück im Caravan zu verwenden.
Aber dazu habe ich 2 Fragen :

1 - kann ich damit die originalen Lautsprechern behalten? Wenigstens am Anfang, bis ich die Anlage reichlich testen konnte und vielleicht feststelle das ich was besseres brauche? Wie hoch können eigentlich die originalen Lautsprechern belastet werden?

2 - wie ist es mit den Lautsprecherkabeln? Soll ich die Kabel die vom Verstärker kommen mit den originalen verbinden oder ist es besser neue und dickere Kabel zu verwenden?


Die ganzen Kabel die in die Türen laufen gehen durch Stecker, da kann ich keine zusätzliche Kabel mit einem großeren Querschnitt durchbringen.
Es gibt ja Leute die mehrere Lautsprechern in den Türen haben, ich kann mir schlecht vorstellen das die an dem originalen Kabelbaum angeschlossen sind. Wie habt Ihr es gemacht? Neue Löcher gebohrt und die dickeren Kabel so in die Türen gebracht?

Danke für Ihre Meinungen und Ratschläge.

Gruss,
Red Devil

Omega B 2,5 TD CD Caravan Baujahr 96
Recaro's, Tempomat, blaue Beleuchtung
Chiptuning, lackierte Lüfter und Motorabdeckungen, AHK
Cadillac Grill, Steinmetz Heck, Irmscher Dachspoiler, getönte Scheiben, Klarglasscheinwerfern
Tieferlegung, 17" Alus mit 235 Reifen, Zimmerman Scheiben
Panasonic Radio, Carpc mit 10,4" Touchscreen, Phoenix Gold Route 66 Verstärker

**Lomax**

Anfänger

Registrierungsdatum: 15.05.2009

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25XE

Erstzulassung: 08.1994

Wohnort: schwäbische Alb

  • Nachricht senden

2

15.05.2009, 17:12

Hallo,
denk mal die Originalen wirste schneller zerstören als dir Lieb ist, je nach alter und voriger Belastungen.Kommt auch noch drauf an wie du sie ansteuerst und wie laut du hörst. Besser ,dickere Kabel nehmen,dem Klang zuliebe.
Für ausreichend Strom sorgen.

1.Wenn du dir dann neue LS holst würd ich bis zur Tür neue und dickere Kabel verlegen.
2.Kannst auch den zwischen Stecker abmachen und da wo noch freie Steckplätze sind ,deine dickeren mit den Pin´s mit integrieren.
3.Kannst den Stecker (beide Seiten) aufbohren ,da wo keine Belegung ist, dann dein Kabel durchführen. Ist komplizierter und wenn du mal die Tür abmachen musst, warum auch immer ,hast das gesch... wegen dem durchgängigem Kabel.

MfG
Im moment auf m Hof stehn : Tigra A ~ Cali xe ~ Cali Let ~ Oma 2,5 v6 Bilder in der Galerie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »**Lomax**« (15.05.2009, 17:12)