Omega B Ansaugbrücke vom 3,0/3,2 auf den 2,5 V6 - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pimboli

Anfänger

  • »Pimboli« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 05.07.2005

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 10.1994

Wohnort: Stralsund

  • Nachricht senden

1

13.09.2008, 19:59

Omega B Ansaugbrücke vom 3,0/3,2 auf den 2,5 V6

Man kann ja öfter bei ebay lesen das die lange Ansaugbrücke vom Omega B 3,0/3,2 auf dem 2,5V6 eine bessere Leistungsentfaltung bringen soll.Hat das schon jemand umgebaut?Ich habe mich heute versucht und stehe vom dem Problem das meine Omega bei 3000U/min steht und nicht runter geht.Würde mich über ein paar tips von euch freuen. :(

Catera

Anfänger

Registrierungsdatum: 26.12.2004

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 2011

Wohnort: Linden

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

13.09.2008, 20:48

Hi,
ich habe es bisjetzt immer andersrum gehört.
So das die kurze Ansaugbrücke mehr bringen soll.
Hat mir damals auch Mantzel so gesagt.

Gruß Catera
Denen is' die Scheibe geplatzt, läuft echt gut die Kiste!
W... w... was hälst du v... v... vom lackieren?
Gute Idee, dann können wir auch gleich noch den Auspuff wieder ran machen!


Lotus771D

Anfänger

Registrierungsdatum: 13.02.2006

Typ: Omega A Limousine

Motorisierung: C36GET

Erstzulassung: 92

  • Nachricht senden

3

13.09.2008, 21:21

Hab den Umbau auf die lange Brücke insgesamt 5 mal gemacht und laut Opel erhält der Motor einen besseren Drehmomentsverlauf.

Das Ansprechverhalten war spürbar besser und ich kann die Aussage von Mantzel nicht ganz nachvollziehen......die Mantzel Box ist nichts anderes als das maximale Volumen ohne Schaltklappe fahren zu können.

Opel hat die lange Brücke nicht zum Spaß entwickelt.

Das der alte Mantzel diese Aussage getroffen hat bezweifel ich.

Aufpassen mußt du beim Umbau !
Die Drosselklappenstellung von alt auf neu ist anders, der Motor dreht sonst gleich nach dem anlassen über 2000 Umin.

Die Position des Drosselklappenschalters ist anders.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lotus771D« (13.09.2008, 21:21)


Catera

Anfänger

Registrierungsdatum: 26.12.2004

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 2011

Wohnort: Linden

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

13.09.2008, 21:23

Hi,
der alte Mantzel war es nicht. Das war so 2003 rum, als ich das letzte mal bei Mantzel Teile geholt hatte. Da wollten die mir auch die Box mit andrehen.

Gruß Catera
Denen is' die Scheibe geplatzt, läuft echt gut die Kiste!
W... w... was hälst du v... v... vom lackieren?
Gute Idee, dann können wir auch gleich noch den Auspuff wieder ran machen!

schladdi

Anfänger

Registrierungsdatum: 24.07.2005

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 10.1998

Wohnort: Ostsee

  • Nachricht senden

5

14.09.2008, 08:20

Da werf ich mich mal mit rein....

Hat denn schon mal jemand die Ansaugbrücke vom Vectra B X25Xe auf den Omega B X25XE gebaut ?

Denn auch da kursiert das Gerücht, daß das Auto mit der Vectra-Brücke wesentlich besser laufen soll...
Ich habe keine Vorurteile, ich hasse jeden !!!

OrkoDerMagier

Anfänger

Registrierungsdatum: 04.03.2008

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y26SE

Erstzulassung: 10/2000

Wohnort: Wiedelah

  • Nachricht senden

6

14.09.2008, 15:37

Hallöchen!!!

Zitat

Original von schladdi
Da werf ich mich mal mit rein....

Hat denn schon mal jemand die Ansaugbrücke vom Vectra B X25Xe auf den Omega B X25XE gebaut ?

Denn auch da kursiert das Gerücht, daß das Auto mit der Vectra-Brücke wesentlich besser laufen soll...


@schladdi

Davon habe ich noch nichts gehört. Aber ich werde das Thema hier mal weiter verfolgen, da dieser Umbau dann für mich vielleicht mal in Frage kommt. ;)


MfG OrkoDerMagier
"Hubraum" ist durch nichts zu ersetzen - außer "durch noch mehr Hubraum"!!! :P

Pimboli

Anfänger

  • »Pimboli« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 05.07.2005

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 10.1994

Wohnort: Stralsund

  • Nachricht senden

7

18.09.2008, 11:33

RE: Omega B Ansaugbrücke vom 3,0/3,2 auf den 2,5 V6

Zitat:
Aufpassen mußt du beim Umbau !
Die Drosselklappenstellung von alt auf neu ist anders, der Motor dreht sonst gleich nach dem anlassen über 2000 Umin.

Die Position des Drosselklappenschalters ist anders.
---------------------------------------------------------------------------------------
Okay aber wie stelle ich das ein das er nicht über 2000 dreht.
Hatte bei mir dann mal den Luftmengenmesser abgezogen und die drehzahl ging runter.
Der Drosselklappenschalter ist der an der seite Fahrerseite der kleine schwarze oder.Wie kann ich den verstellen?

basmaster

Anfänger

Registrierungsdatum: 20.09.2008

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: Y26SE

Erstzulassung: 11/2001

  • Nachricht senden

8

23.09.2008, 21:05

Hi,
muss man denn bei dem Umbau von der 3l Ansaugung auf den 2,5l nur das obere Teil der Ansaugbrücke oder auch das untere Teil der Ansaugbrücke ,in dem die Einspritzdüsen sitzen, umbauen?

MFG
Bastian

samson

Anfänger

Registrierungsdatum: 30.09.2008

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25XE

Erstzulassung: 06/1995

Wohnort: Netphen

  • Nachricht senden

9

03.10.2008, 23:09

na das würde mich auch mal interessieren. wenn einer was dazu weiß, bitte sagen. danke im voraus.

vauxhall_elite

unregistriert

10

04.10.2008, 00:11

NUR BRÜCKE TAUSCHEN,agr halter tauschen,schläuche,kabel verlängern,ansugschläuche kurze montieren.evt.andere gaszughalter sowie züge

bei x30xe ist der drehmoment 200 früher erreicht.von 6200 auf 6000

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vauxhall_elite« (04.10.2008, 00:11)


Sash77

Anfänger

Registrierungsdatum: 09.03.2006

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 10/1996

Wohnort: Geldern

  • Nachricht senden

11

18.05.2010, 00:25

Hallo
Muß Das Thema mal wieder ausgraben....
Was muß ich denn genau an der Drosselklappe ändern?????
Hab mr vorhin auch die lange Brücke drauf gemacht.... Alle Stecker drauf und dann schaltet mein Dicker nicht mehr und dreht auch im Stand sehr hoch.....
Wenn ich den Stecker vom Drosselklappen Portie abziehe dann kann ich ihn wenigstens noch manuell schalten...
Dann leuchtet im BC aber AUTOMATIKGETRIEBE und die MKL und TC Lampe sind an...
Was muß ich da noch ändern...??????????.

Registrierungsdatum: 08.01.2010

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X25XE

Erstzulassung: 10.1996

  • Nachricht senden

12

22.06.2010, 19:21

Würde mich auch mal interessieren!!! Hab schon überall gesucht aber nichts gefunden!!!
Kann mir jemand Helfen???

Registrierungsdatum: 20.06.2009

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 01/1996

Wohnort: Heide

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

22.06.2010, 19:53

Du mußt die alte Drosselklappe verbauen, da die neue anders dreht und der potti andersrum funktioniert.

Lg Nine die es grad durch hat :P
:respekt: Ohne Macken Ewig Garantierter Antrieb = OMEGA :respekt:

:thumbsup: Waffenschmiede Rüsselsheim :thumbsup:

8) Bei Audi steht jeder Ring für 100.000km... Bei Opel kommt bei 1.000.000km der Blitz durch den Ring 8)

Sash77

Anfänger

Registrierungsdatum: 09.03.2006

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 10/1996

Wohnort: Geldern

  • Nachricht senden

14

23.06.2010, 08:31

Genau so hab ich es auch nachher gemacht und seitdem is wieder Ruhe...... ;) ;) ;) ;) ;)
Bis auf ne bessere Optik hab ich aber keine Veränderung durch die lange Brücke.... :D :D :D :D