Omega MV6 mit 10% Ethanol - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

CoreBiz

Anfänger

  • »CoreBiz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23.05.2007

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 05/1998

Wohnort: Heilbronn

  • Nachricht senden

1

05.01.2008, 16:30

Omega MV6 mit 10% Ethanol

Hallo zusammen,

wie viele andere auch habe ich heute das ADAC Heft gelesen und mit entsetzen festgestellt, dass der Ethanolanteil in Super+Normalbezin von 5% auf 10% heraufgesetzt wird.

Habe in einem Forum schon gelesen, dass Opel offiziell im Moment nur 5% als zulässigen Grenzwert angibt. Manche hier im Forum fahren ihre 2l-Maschinen 50/50 ohne Umrüstung... das halte ich doch für sehr gewagt, wenn man an seinem Auto hängt.

Habt ihr neuere Infos? Läuft mein MV6 noch dauerhaft mit dem neuen Sprit oder gibt das Probleme?

Gruß
Manu

micha07

Anfänger

Registrierungsdatum: 13.08.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25DT

Erstzulassung: 11/1999

Wohnort: 64850 Schaafheim

  • Nachricht senden

2

05.01.2008, 17:59

Ethanolanteil...

hi CoreBiz,

Zur Info:
Der Staat verlangt von allen Mineralölfirmen, das sie ihrem Treibstoff ( Benzin und Superkraftstoff ) einen 10%igen Ethanolanteil beimischen.

Das Problem hierbei:
Nicht alle modernen Fahrzeugmotoren "vertragen" diesen 10%igen Ethanolanteil, da dieser die Aluminiumlegierungen der Motoren angreift und so zu Motorenschäden führen kann/wird.

Daher gibt der Staat den Mineralölfirmen vor, einen "Alternativkraftstoff" mit nur 5%igem Ethanolanteil dem Verbraucher zur Verfügung zu stellen.

Dieser Kraftstoff ist für die modernen Aluminiummotoeren völlig unbedenklich und führt zu keinerlei Schäden.

Dies ist auch geschehen:
Im SUPER PLUS Kraftstoff ist nur ein 5%iger Ethanolanteil beigemischt, und so haben die Mineralölfirmen der Vorgabe des Staates genüge getan.

Blöd ist nur, das man jetzt als Normal- oder Superbenzin Kunde, das teurere SUPER PLUS tanken muss, damit man keinen Motorschaden bekommt.

Noch blöder ist, das die deutschen Automobilhersteller überhaupt nicht auf diese Veränderungen reagiert haben, obwohl sie früh genug von diesen Vorgaben wussten.

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »micha07« (05.01.2008, 17:59)



3

05.01.2008, 18:17

Ein glück tanke ich sowieso SUPER PLUS bei meinen ommi!


Aber wie sieht es z.b mit mein nutzauto aus? (ford ka 1,3l) muss ich da jetzt etwa auch SUPER PLUS tanken?


Welche auto´s sind davon beteiligt? Gibt es eine liste oder sowas in der art ?(

Wurde der Ethanolanteil schon von 5% auf 10% heraufgesetzt oder wann soll das geschehen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lupo« (05.01.2008, 18:17)


Registrierungsdatum: 03.03.2006

Typ: Omega A Limousine

Motorisierung: C30SE

Erstzulassung: 09/1992

  • Nachricht senden

4

05.01.2008, 18:29

10% ist kein problem, ich fahr 50/50 im 3l 24V ohne probleme
Wir essen kein Brot, bei uns jibt et Stulle!

Omega A 3,0 24V
Turbo
Vectra C 1,9 CDTI

Dommi1998

Anfänger

Registrierungsdatum: 06.01.2005

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25XE

Erstzulassung: 10.1999

Wohnort: Falkensee

  • Nachricht senden

5

05.01.2008, 23:02

Hallo,
habe auch schon davon gehört miene Werkstatt ( Opelklinik jetzt Blitzklinik) hat mir gesagt das es hier für ein Uptate gibt.
Hatte esrt vor kurzen einen 2.2 da der nicht mehr richtig lief.Uptate drauf und erläuft wieder.

Gruß
Mike

Opel_Neuling

Anfänger

Registrierungsdatum: 16.11.2006

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X20XEV

Erstzulassung: 04/1997

Wohnort: Wunstorf

  • Nachricht senden

6

07.02.2008, 17:20

Bio Sprit

Hallo
Ich habe letztens eine Bericht im bei frontal21 gesehen ,der sich mit dem "neuen"Sprit (weitere 10 % mehr Bioanteil )befasst hat.Können eigentlich unsere Omis diesen Sprit vertragen oder müssen wir dann auch Super Plus tanken?

Danke Andreas
Omega Neuling

FoXy

OBC Aachen

Registrierungsdatum: 27.04.2008

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 04/85

Wohnort: Alsdorf (Kreis Aachen)

  • Nachricht senden

7

07.02.2008, 17:47

Also ob die Omis für die 10% freigegeben sind / freigegeben werden, weiß ich leider auch nicht - würde mich deshalb ebenso interessieren.

Habe nur bei dem Thema gehört, das eine Vielzahl von Autos nicht für die 10% freigegeben sind und deshalb dann Super+ tanken müssen... Ich hoffe nicht, das der Omega auch darunter fällt, würde bisschen teuer o.O
-----------------------------------------------
Onkel Bob Customs Charter Aachen
http://onkel-bob-customs.de/

Mehlfinger

unregistriert

8

07.02.2008, 17:49

RE: Bio Sprit

Hi Andreas,
in der Suche steht schon was darüber Klick Hier ;)
Oder hier mal eine Mail hinschicken service-center.technik@de.opel.com
Dann wird dir geholfen.
Und ich kann dir jetzt schon sagen, dass du demnächst das gute Super Plus tanken musst. :hammer:

Gruß Christian :halloha:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mehlfinger« (07.02.2008, 17:49)


Registrierungsdatum: 03.03.2006

Typ: Omega A Limousine

Motorisierung: C30SE

Erstzulassung: 09/1992

  • Nachricht senden

9

07.02.2008, 19:40

Die 10% Ethanol sind überhaupt kein problem. Viele fahren schon im selbstversuch viel stärkere Mischungen. Ich selbst hab über ein halbes jahr eine 50:50 Mischung aus E85 und Super gefahren. Das wäre dann E42,5. Probleme gab es überhaupt nicht.
Man spart dabei sogar geld da das E85 nur zwischen 0,90€ - 1€ pro liter kostet.
Das E10 läßt sich problemlos fahren.
Wir essen kein Brot, bei uns jibt et Stulle!

Omega A 3,0 24V
Turbo
Vectra C 1,9 CDTI

OmniWanKenobi

Anfänger

Registrierungsdatum: 23.08.2007

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 05.1996

Wohnort: STA

  • Nachricht senden

10

07.02.2008, 22:28

Ab wann wird von 5% auf 10% heraufgesetzt? ?(

niacin

Anfänger

Registrierungsdatum: 28.11.2006

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X25XE

Erstzulassung: 12/98

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

11

12.02.2008, 16:35

Neue Antwort von Opel

Hallo,

Ich hatte Ende Januar bei Opel auch mal wegen der E10-Problematik nachgefragt und dabei die Standardantwort bekommen welche einige sicherlich kennen. Also nix genaues weiß man nicht.
Nun offenbar vergißt Opel die Nachfrager nicht und daher kam dann heute eine neue Mail:

<Zitat>
Sehr geehrter Herr (...),

wir beziehen uns auf Ihre Anfrage bezüglich der E10 - Tauglichkeit von Opel (Saab, Chevrolet) Fahrzeugen.

Im Interesse des Kunden benötigt die Prüfung der Verträglichkeit unserer Fahrzeuge mit E10-Kraftstoffen umfassende Untersuchungen.
Diese schließen aufwendige Test- und Validierungsprogramme ein, besonders im Bereich des Kraftstoff-Versorgungssystems.
Unsere Ingenieure haben mit den erwähnten Testreihen erst nach der Annahme der neuen Treibstoffnorm beginnen können,
die aber bis heute nicht endgültig veröffentlicht ist.
Wir können daher eine detaillierte Aussage über die E10 -Tauglichkeit unserer Fahrzeuge erst dann treffen, wenn diese Untersuchungen komplett abgeschlossen sind.
Bisher konnten wir lediglich die Fahrzeuge mit 2.2 Liter Benzin-Direkteinspritzer als nicht E10-tauglich identifizieren.
Selbstverständlich ist es unser Ziel, möglichst allen Opel Kunden mit der o.a. Ausnahme die E 10 Kompatibilität ihrer Fahrzeuge zu bestätigen.

Wir rechnen mit einem entsprechenden Ergebnis innerhalb der nächsten zwei bis drei Wochen.


Mit besten Grüßen!

[...Kontaktdaten...]

Info Service der Adam Opel GmbH
</Zitat>

Das heißt also alle mit dem Z22XE haben erstmal ein Problem. Und wir anderen kriegen dann in spätestens einem Monat eine Auskunft.

Niacin

FalkeFoen

Störenfried

Registrierungsdatum: 28.12.2004

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Y32SE

Erstzulassung: 5/2002

  • Nachricht senden

12

12.02.2008, 18:24

RE: Neue Antwort von Opel

Zitat

Original von niacin
Bisher konnten wir lediglich die Fahrzeuge mit 2.2 Liter Benzin-Direkteinspritzer als nicht E10-tauglich identifizieren.
Das heißt also alle mit dem Z22XE haben erstmal ein Problem. Und wir anderen kriegen dann in spätestens einem Monat eine Auskunft.

Niacin


Hallo!

Die Y und Z22XE Motoren im Omega sind keine Direkteinspritzer, hier wird vom
Z22YH gesprochen der unter anderem im Vectra C und Signum verbaut wird.

mfg
FalkeFoen
3.2V6EXE

Registrierungsdatum: 01.09.2005

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 08/2003

Wohnort: Waiblingen

  • Nachricht senden

13

13.02.2008, 00:41

Na toll.

Dreimal dürft ihr Raten was unter meiner Motorhaube für ein Motor schnurrt :rolleyes:

edit------------------

Wann kommt eigentlich dieser erhöhte Bioanteil? 2009 oder wie?
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omega_2.5_V6_24V« (13.02.2008, 00:41)


TschernoBill

Palüm Palüm

Registrierungsdatum: 16.01.2007

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 12/06

Wohnort: Erfurt

  • Nachricht senden

14

13.02.2008, 12:52

*klick mich, ich bin ein Link*
Mich graut dieses Umweltgehabe jetzt schon...

MFG
TschernoBill
Kraft kommt von Kraftstoff

Know my Name

OmniWanKenobi

Anfänger

Registrierungsdatum: 23.08.2007

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 05.1996

Wohnort: STA

  • Nachricht senden

15

22.03.2008, 21:51

Ich habe heute gelesen, dass alle Opel Motoren, bis auf die Direkteinspritzer, freigeben worden sind. :D

FalkeFoen

Störenfried

Registrierungsdatum: 28.12.2004

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Y32SE

Erstzulassung: 5/2002

  • Nachricht senden

16

22.03.2008, 22:01

3.2V6EXE