MV6:Zahnriemen übersprungen-Motor läuft aber! 3 - Omega B - Omega-Freak.de

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Omega-Freak.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zeus

Neuerdings Gas und Diesel Opel Driver :-D

  • »Zeus« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.02.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25DT

Erstzulassung: 2002

  • Nachricht senden

1

04.01.2008, 19:35

MV6:Zahnriemen übersprungen-Motor läuft aber! 3

Hi.
Folgendes Problem mit meinem MV6!
Ich hab vor 18Monaten nen Austauschmotor mit 60.000km auf der Uhr gekauft, verbauen lassen und gut war´s.
Anfang des Jahres leichte Geräusche vom Motorraum: Werkstatt meinte, dass bei Gelegenheit ne neue Wasserpumpe rein soll, da das Walzlager wohl nicht mehr das Beste sei...
Vor 3Wochen auf der Bahn hab ich bissel Gas gemacht, auf einmal rattaratter vom Motor!!!!! 8o
Ich hab den Wagen direkt ausgemacht und abschleppen lassen!
Werkstatt tippt erstmal auf Wasserpumpe! War´s aber nicht!!!!!
Diagnose der Werstatt: Zahnriemen 2Zähne übersprungen weil eine Rolle nicht richtig verbaut war :wallbash:
Motor lief aber ganz normal!!!!!
Vorschlag der Werkstatt: Neuen Zahnriemen Kit drauf und das Problem müsste wohl behoben sein!!!! An den Ventilen dürfte da der Motor ja normal läuft zu 99% nix dran sein!!

Heute zur Werstatt um Auto abzuholen: Meister berichtet mir, dass der Wagen zwar wieder läuft, ABER da ist unregelmäßig ein komisches Nagelgeräusch!!!! ?(

Vermutung der Werkstatt: Hydrostössel! Müsste sich aber bei der Fahrt regulieren!!!! ODER im höchtunwahrscheinlichen Fall hat ein Ventil Schaden genommen, was ich ja beim Fahren merke wenn mir der Motor um die Ohren fliegt.

Was würdet ihr sagen???????

Gruß
Zeus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zeus« (04.01.2008, 19:35)


FalkeFoen

Störenfried

Registrierungsdatum: 28.12.2004

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Y32SE

Erstzulassung: 5/2002

  • Nachricht senden

2

04.01.2008, 19:39

Hallo!

Ab in die Werksatt und die Köpfe runter was sonst? Vor allem ne andere Werksatt suchen, wie können die Dich so vom Hof fahren lassen.

mfg
FalkeFoen
3.2V6EXE


emil

Anfänger

Registrierungsdatum: 27.12.2004

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 98

Wohnort: 64625 Bensheim

  • Nachricht senden

3

04.01.2008, 19:43

Haben die mal die Kompression geprüft ??
Denke auf die Idee sind die garnicht gekommen :rolleyes:
Mfg.emil
Wer lesen kann ist klar im Vorteil 8) wer nicht muß ihn sich verschaffen :P

Zeus

Neuerdings Gas und Diesel Opel Driver :-D

  • »Zeus« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.02.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25DT

Erstzulassung: 2002

  • Nachricht senden

4

04.01.2008, 19:49

Ab in die Werksatt und die Köpfe runter was sonst? Vor allem ne andere Werksatt suchen, wie können die Dich so vom Hof fahren lassen.

Die haben mir gesagt, dass sie an den 3Liter nicht drangehen... ?(
Hab den Wagen stehen lassen, hatte angst mir was zu killen.
Köpfe runter und dann?


Haben die mal die Kompression geprüft ??
Denke auf die Idee sind die garnicht gekommen


Nein, haben die nicht soweit ich weiß!?!
Das würde denen was zeigen?

Bin über jeden Tipp dankbar!!!!

Gruß
Zeus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zeus« (04.01.2008, 19:49)


emil

Anfänger

Registrierungsdatum: 27.12.2004

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 98

Wohnort: 64625 Bensheim

  • Nachricht senden

5

04.01.2008, 19:52

Was heist die gehen an den 3 Ltr. nicht drann ?( ?(
Warum haben die dann den Zahnriehmen gemacht ?( ?( ?( ?(

Wenn du die Kompression prüfst kannst du sehen ob vieleicht ein Ventil schaden hat.
Mfg.emil
Wer lesen kann ist klar im Vorteil 8) wer nicht muß ihn sich verschaffen :P

Zeus

Neuerdings Gas und Diesel Opel Driver :-D

  • »Zeus« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.02.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25DT

Erstzulassung: 2002

  • Nachricht senden

6

04.01.2008, 20:22

Ist ne recht kleine Wertstatt mit nur einer Bühne und die können sich das nicht erlauben den Motor zu zerlegen weil das zu Zeitintensiv ist :(!
Hmmm...
Was kostet denn Kompression messen?
Ist das ein sicheres Mittel um festzustellen wo das Problem liegt???
Kann das Geräusch denn von den Hydrostösseln stammen???

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zeus« (04.01.2008, 20:22)


FoXy

OBC Aachen

Registrierungsdatum: 27.04.2008

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 04/85

Wohnort: Alsdorf (Kreis Aachen)

  • Nachricht senden

7

04.01.2008, 20:33

Also nix gegen die Werkstatt... mag sein, das sie bei den sachen, die sich MACHEN gute Arbeit leisten...

Aber was die gemacht haben ist doch mehr halbe Arbeit als sonst was !?

Ich würd so auf jedenfall nicht weiter fahren, da ja bekannt ist, das der Riemen verrutscht war...
-----------------------------------------------
Onkel Bob Customs Charter Aachen
http://onkel-bob-customs.de/

MATJES

Hannibal-Tuning

Registrierungsdatum: 27.12.2006

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25DT

Erstzulassung: 06/1995

Wohnort: Langenfeld Rhld.

  • Nachricht senden

8

04.01.2008, 20:36

Ich würd den vom ADAC (sofern du Mitglied bist) in eine andere Werkstatt bringen lassen und mal hören was die sagen. Auf jeden Fall nit so mit fahren X( Sonst machste dir gegebenenfalls noch mehr kaputt.
Gruß Matjes
8) Jesus built my Omega 8)

emil

Anfänger

Registrierungsdatum: 27.12.2004

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 98

Wohnort: 64625 Bensheim

  • Nachricht senden

9

04.01.2008, 21:21

Zitat

original von Zeus
Was kostet denn Kompression messen?
Ist das ein sicheres Mittel um festzustellen wo das Problem liegt???


Ein Kumpel hat in einer freien Werkstatt fürs Kompression messen 20€ bezahlt.
Das einzige was du da feststellen kannst,ob ein Ventil beschädigt ist.
Sollte die Kompression bei allen 6 Pötten gleich gut sein kannst du das mit den Ventilen schon mal ausschließen ;)

Hast du bei einem oder mehreren Zylindern keine oder kaum Kompression müssen eh die Köpfe runter :rolleyes:
Mfg.emil
Wer lesen kann ist klar im Vorteil 8) wer nicht muß ihn sich verschaffen :P

Zeus

Neuerdings Gas und Diesel Opel Driver :-D

  • »Zeus« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.02.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25DT

Erstzulassung: 2002

  • Nachricht senden

10

05.01.2008, 00:39

Zitat

Original von emil


Hast du bei einem oder mehreren Zylindern keine oder kaum Kompression müssen eh die Köpfe runter :rolleyes:


Okay, das hört sich ja ganz vernünftig an!!!!!
Ich hoffe Kompression messen ist da machbar ?( :rolleyes:
Was ist wenn die Kompression nicht übereinstimmt, weist das dann auf einen definitiven Schaden hin?
Köpfe runter? Und dann? Teurer bzw zeitintensiver Spass bei nem 6Zylinder gell? 8o

mfg
Zeus

FalkeFoen

Störenfried

Registrierungsdatum: 28.12.2004

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Y32SE

Erstzulassung: 5/2002

  • Nachricht senden

11

05.01.2008, 10:43

Zitat

Original von Zeus
[
Okay, das hört sich ja ganz vernünftig an!!!!!
Ich hoffe Kompression messen ist da machbar ?( :rolleyes:
Was ist wenn die Kompression nicht übereinstimmt, weist das dann auf einen definitiven Schaden hin?
Köpfe runter? Und dann? Teurer bzw zeitintensiver Spass bei nem 6Zylinder gell? 8o

mfg
Zeus


Hallo!

Ja ist bei einem oder mehreren Zylindern die Kompression niedrig oder garnicht vorhanden sind die/das Ventil kaputt. Dann muss der Kopf/die Köpfe runter um die Ventile zu erneuern. D.h dann auch neue Kopfdichtungen,VDD,ZR und was noch alles dazugehört. Musst Du es in einer Werkstatt machen lassen wird es teuer werden. Ich habe heute Morgen unter fachmännischer Anleitung meine ZK runtergenommen da ich nach sage und schreibe 53000km Laufleistung ne defekte ZKD habe.Jetzt werden die Köpfe noch zerlegt und kontrolliert.Allein an Teilen sind es bei mir schon fast 800€ .ZR,Keilriemen,Wapu sämtliche Dichtungen(Krümmer,ZKD,VDD, etc), Kopfschrauben, Kerzen usw. Aber wenn die Köpfe schon mal runter sind wird gleich alles gemacht.

mfg
FalkeFoen
3.2V6EXE

BigBadJoerg

ist zur Zeit zu Fuß unterwegs ...

Registrierungsdatum: 11.11.2007

Typ: Sonstige

Motorisierung: Sonstige

Erstzulassung: 01.04.1971

Wohnort: Nordhessen

  • Nachricht senden

12

05.01.2008, 11:19

V6 und Werkstatt...

Hallo Zeus,

ich hatte zwar keinen MV6 aber meinen 2.5er durch zerbröselte Spannrollen verloren...
und weiß heute - wenn man V6 fährt,darf man nicht mit dem "spitzen Stift" rechnen !
So,wie du dich ausdrückst,habe ich das Gefühl,das du genau das machst -sorry!
Keine NoName,Hinterhof,Kumpelwerkstätten,sondern die teure "Fachwerkstatt" mit dem guten Ruf,muß letzten Endes nicht Opel draufstehen...
An den 3L gehen wir nicht ran.... Entschuldige bitte - die hätten meine Rücklichter gesehen;was haben die denn gelernt?Und sowas in nem Land mit Meisterzwang :vogel: !

Auch wenn dein Schätzchen schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat...sparen an den Wartungskosten verkürzt die Lebenserwartung !

Anm . : In meinem Fall,1995erV6 - hatte die kleine Einmannklitsche vier V6 auf durch nicht gewechselte Spannrollen "gehimmelt"...das Kerlchen hat die Finger gehoben und das Geschäft auf den Namen der Tante neu angemeldet. Rüsselsheim hat "gemauert" und ich sollte für nen gebrauchten mit 100 Tkm - 10000 DM lassen - soviel dazu ! Wer Interesse hat,ich bin ein Messi,den Aktenordner - Anwälte/Werkstatt,Anwälte/Rüsselsheim,etc.gibt´s noch...

Jörg
" Es ist Winter und ich fahre OPEL , wartet erst mal den Sommer ab ! "

Zeus

Neuerdings Gas und Diesel Opel Driver :-D

  • »Zeus« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.02.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25DT

Erstzulassung: 2002

  • Nachricht senden

13

05.01.2008, 18:27

RE: V6 und Werkstatt...

Zitat

Hallo!

Ja ist bei einem oder mehreren Zylindern die Kompression niedrig oder garnicht vorhanden sind die/das Ventil kaputt. Dann muss der Kopf/die Köpfe runter um die Ventile zu erneuern. D.h dann auch neue Kopfdichtungen,VDD,ZR und was noch alles dazugehört. Musst Du es in einer Werkstatt machen lassen wird es teuer werden. Ich habe heute Morgen unter fachmännischer Anleitung meine ZK runtergenommen da ich nach sage und schreibe 53000km Laufleistung ne defekte ZKD habe.Jetzt werden die Köpfe noch zerlegt und kontrolliert.Allein an Teilen sind es bei mir schon fast 800€ .ZR,Keilriemen,Wapu sämtliche Dichtungen(Krümmer, ZKD,VDD, etc), Kopfschrauben, Kerzen usw. Aber wenn die Köpfe schon mal runter sind wird gleich alles gemacht.


Aber der Motor wurde vor 20.000km(Austauschmotor mit 60.000km) erst eingebaut und da wurde ALLES neu gemacht!!!!
Das ist echt sowas von zum kotzen....






Zitat

[i]Original von BigBadJoerg

Zitat


Hallo Zeus,

ich hatte zwar keinen MV6 aber meinen 2.5er durch zerbröselte Spannrollen verloren...
und weiß heute - wenn man V6 fährt,darf man nicht mit dem "spitzen Stift" rechnen !
So,wie du dich ausdrückst,habe ich das Gefühl,das du genau das machst -sorry!


Mit dem spitzen Stift rechnen? ?(
Ich hab 2006 für den Motor mit Einbau knapp 3000€ bezahlt und jetzt ist nen neuer Zahnriemenkit für 450€ draufgekommen, ich glaube kaum, dass man das mit spitzem Stift rechnen nennen kann!!!
Vorallem ist das ganze ärgerlich, da der verursachte Schaden ja wohl auf einen Fehler beim Einbau zurückgeht! :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zeus« (05.01.2008, 18:27)


Chrysu

Fast einer der ersten Freak"s

Registrierungsdatum: 27.12.2004

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 5/96

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

14

05.01.2008, 20:05

Hi :O

Mach doch erst mal den Kompressionstest dann siehste weiter ;)
Das Geld wirst du wohl oder übel investieren müssen :rolleyes:
Gruß aus Köln Christian
Stolz , ne Kölsche zo sin :respekt:
Im Notfall : 0178/1496727 :ok:
Als ich Deinen Hals berührte, Deinen Mund zu meinem führte, Deinen Saft in mir spürte.. oh, wie sehn` ich mich nach Dir - Du geliebte Flasche Reissdorfkölsch !!DANKE an Ed Hardy Da erkenn ich bekloppte sofort :thumbsup: 3 Liter was sonst :(

Zeus

Neuerdings Gas und Diesel Opel Driver :-D

  • »Zeus« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.02.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25DT

Erstzulassung: 2002

  • Nachricht senden

15

09.01.2008, 20:24

Kompression ist in Ordnung!!!! :]
Hmmmm, dann werd ich wohlmein Glück versuchen oder was meint ihr?

Gruß
Zeus


Auto gestern abgeholt, klackern wird immer immer lauter... :weint:
Was meint ihr? Ist´s wohl leider nicht Hydros oder? 8o

Gruß
Zeus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zeus« (09.01.2008, 20:24)


emil

Anfänger

Registrierungsdatum: 27.12.2004

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X30XE

Erstzulassung: 98

Wohnort: 64625 Bensheim

  • Nachricht senden

16

09.01.2008, 20:30

Was hat der denn für Kompressionswerte gehabt?
Auf allen Zylindern gleich?
Wird das klackern beim gas geben mehr oder weniger?
Mfg.emil
Wer lesen kann ist klar im Vorteil 8) wer nicht muß ihn sich verschaffen :P

Zeus

Neuerdings Gas und Diesel Opel Driver :-D

  • »Zeus« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.02.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25DT

Erstzulassung: 2002

  • Nachricht senden

17

13.01.2008, 11:32

Geräusch wird immer schlimmer, gestern bin ich bei einer Motorenfirms gewesen! Ergebnis= Lagerschaden!!!!! 8o :weint:
Werd mir wohl nen neuen Motor gönnen...(müssen)...
P.S. Andere Frage, ist der Innenraum beim Omega B ohne weiteres auf Omega B Facelift umzubauen???
Hab mir überlegt mir nen Unfallwagen zu holen und dso alles zu verwenden.... :O

Gruß
Zeus

Max Power

Anfänger

Registrierungsdatum: 12.01.2008

Typ: Omega B Limousine

Motorisierung: Y22XE

Erstzulassung: 08/2000

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

18

13.01.2008, 12:42

LAGERSCHADEN o.O wie zum teufel ist das ein lagerschaden enstanden?
ich mein geräuschmäßig könnte es hinhauen, aber bei nem 3liter sauger einen lagerschaden?

entweder haste ne krumme welle oder du bist ne weile ohne öl gefahren. sprich mal den typen darauf an, der dir den motor eingebaut hat. eventuel hat er gepfuscht und du kannst ihn dafür verantwortlich machen.

und lagerscahden heisst nochlange nicht neuer motor. du kannst einfach die lager ersetzten und en block honen lassen, dann läufts wieder. geh mal zu nem instandsetzer
Max Power!
He's the man,
Whose name you'd love to touch!
But you mustn't touch.
His name sounds good in your ear,
but when you say it, you mustn't fear!
Cuz his name can be said by anyone!

Zeus

Neuerdings Gas und Diesel Opel Driver :-D

  • »Zeus« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.02.2007

Typ: Omega B Caravan

Motorisierung: X25DT

Erstzulassung: 2002

  • Nachricht senden

19

20.01.2008, 12:32

Ja der Wagen steht ja jetzt in einer Werkstatt, die nur Motoreninstandsetzungen, umbauten etc machen!!!
Mal gucken was der mir morgen genau sagt!!!

mfg
Zeus

[blink]Neuster Stand:[/blink]
Motor ist definitiv voll im A....!!!
Da lohnt reparieren nach Auskunft der Werkstatt quasi nicht mehr... :hammer:
Hab mir nen anderen 3l Omega geholt und der Motor wird diese Woche in meinen verpflanzt!!!!
Dann lass ich den anderen wohl als Ersatzteillager stehen denk ich...
Hab zwar auch schon ein Angebot, aber mal gucken...

Gruß
Zeus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zeus« (20.01.2008, 12:32)